Liebe Leserinnen und Leser, 


auf dieser Seite berichten wir über aktuelle Änderungen und Neuigkeiten und 
veröffentlichen hier (seit September 2020) unseren monatlich erscheinenden Newsletter Neues aus Grebenhagen

 

Februar 2024

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Auf den ersten Blick sehen wir die Oberfläche. Aber die Dinge sind nicht immer so wie sie scheinen. Darunter verbergen sich tiefere, ganz andere Wahrheiten.
Auf den ersten Blick habe ich Pech gehabt als ich mir vor gut 14 Tagen mein rechtes Handgelenk gebrochen habe: Der Treppenaufgang zu unserem Haus war spiegelglatt. So ein ärgerlicher Mist!
Der 2. Blick ließ mich ein altbekanntes Muster wiedererkennen: Oh, Glatteis, der Postbote kommt bald – nicht dass er ausrutscht. Schnell für IHN Sand streuen! Mit diesem Fokus und dem Sandeimer in der Hand trat ich vor die Tür - und vergaß, zuallererst auf mich zu achten und gut vor MEINEN Füßen zu streuen! Schon war es passiert. In der heutigen hohen Schwingung funktioniert es einfach nicht mehr, mich unbewusst in der alten Art und Weise zu bewegen.
Doch wie gut, meine Nachbarin war grad da, sie freute sich, helfen und etwas für mich tun zu können und brachte mich sofort zur Unfallambulanz. Ich wurde gut erstversorgt. Auch in der nächsten Zeit waren alle Ärzte kompetent und  zugewandt, als es um die Entscheidung „OP oder nicht“ ging. Ich konnte und sollte selbst entscheiden. Keine OP.
Insgesamt erlebe ich einen liebevoll begleiteten Heilungsprozess (nach 14 Tagen ist so eine Bruchstelle bereits durch Knochenzellen wieder verbunden – ist der Körper nicht unglaublich?!), diesmal mit aller Ruhe und ganz viel Stille. Anders als vor 9 Jahren, als ich beim Bruch meines linken Handgelenks ganz schnell und tough über alles wegging. Diesmal lauschte und spürte ich den Schockwellen nach, die viele Tage brauchten, bis sie die feinstofflichen Körper einigermaßen verlassen hatten und ich begreife, dass dieser neue Bruch den alten noch einmal mitgeheilt hat. Ich spüre die Botschaft: Das Leben sucht die Heilung, immer, sofort, es strebt nach Verbindung und feiner harmonischer Schwingung. Aus dem Getrenntsein heraus zu leben, ist etwas Künstliches, Aufgesetztes und erzeugt Schmerzen. Es ist nicht wirklich wahr. Darunter, dahinter wirken mächtige, liebende Kräfte! Gerade in diesen Zeiten, in denen es auf den ersten Blick so oft nach Getrenntheit und Härte aussieht, bin ich dankbar für meine sehr konkrete Erinnerungslektion: Das Miteinander-verbunden-sein, die Heilung, das ist die wirkliche Lebensbewegung! Im Januar-Newsletter wünschte ich uns allen viele erstaunliche Erfahrungen mit den synchronisierten Impulsen aus unserem Wunder-Herzen – na, das war wohl eine davon… ;-) Nuriama

*************************************************

  cid:image003.gif@01D91EF4.B3326C60Heilsames Singen - Mit-Sing-LIEDERZEIT in: cid:image004.gif@01D91EF4.B3326C60

Singen bringt meine Seele zum Schwingen – Singen heilt und befreit mich !
… und weil das so für mich ist, lade ich euch herzlich zum gemeinsamen Singen ein:

Bad Segeberg: bei Anja in Blunk, Imberg 3, Samstag, 10. Februar und 9. März, jeweils um 19 Uhr
Lübeck:
Psychologisch e Praxis, Sophienstraße 14, 1. Stock, am Sonntag, 18. Februar und Sonntag, 17. März, jeweils um 15 Uhr
Grebenhagen: Sonntag, 4.
und 25. Februar und Sonntag, 24. März, jeweils um 15 Uhr

Ich freue mich über einen Energieausgleich von 10,- plus, aber schaut, was euch möglich ist, alles ist in Ordnung, je nach persönlicher Wertschätzung und Möglichkeit
Bitte meldet euch an
:
r.lichterstein@gmx.de oder 04525/64 23 15 oder die bekannten Kanäle: 01608567512

*******************************************************************

Bahnstreik und andere Widrigkeiten haben einen verschobenen Termin hervorgebracht:
Die Herzensfrau Martina vom Hövel lädt erneut ein zum Singen und Tanzen:

Herzensklänge und Seelentanz am Sonntag, 3. März, 10 – 16 Uhr bei uns in Grebenhagen!!

**************************************************

In diesem Frühjahr lädt Sabine Ahrens zu einem spirituellen Familienstellen ein. Thema: BeziehungsbeFREIungs-Ritual

„Wir alle sind in Beziehungen jeglicher Art. Gibt oder gab es eine BeZIEHung in deinem Leben, von der du glaubst, dass sie dich behindert, belastet oder sogar krank macht?
Dann lade ich dich ein am
Sonntag, 11. Februar, Sonntag 10. März, Samstag, 27. April jeweils um 14 Uhr nach Grebenhagen zu kommen.“

Info und Anmeldung: Sabine Ahrens 0176 723 726 73 www.engelsflüsterin.de

**************************************************

Atelier für Ausdrucksmalen

Heilsames Intuitives Malen
Offene Malgruppe

Ich lade euch ganz herzlich ein,
Samstag, 17. Februar 2024, 14 Uhr
wieder in den Farben zu schwelgen und eurer Intuition, euren Impulsen zu folgen …


Ich freue mich auf euch. Bitte meldet euch an – danke.

Nächster Termin
: am Samstag, 23. März um 14 Uhr

Neues geistiges Familienstellen - Neue Lösungen für sich finden

Mediale systemisch-karmische Aufstellungsarbeit in Kleingruppen und Einzelarbeit mit Holger Eybe

Wir stellen Anliegen von Teilnehmern auf, wie z.B. schicksalhafte Belastungen, unbewältigte Wut oder Trauer, Krankheiten, auffällige Kinder, Konflikte und Misserfolg in Familie, Beziehungen oder im Beruf, wiederkehrendes Leid und Unglück, unerklärliche Emotionen und vieles mehr...“ 

Nächster Termin: Mittwoch (!), 7. und 21. Februar 2024
Anmeldung direkt bei Holger: info@lebensberatung-eybe.de, neue Tel: 04561-717 91 38, weitere Infos
: www.lebensberatung-eybe.de

*******************************************************************

Wir wünschen uns allen ein freudiges Annehmen dessen was ist (weil´s halt so ist, wie es ist ??),
alles Liebe,
Nuriama und Rainer

 

Januar 2024

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Herz und Gehirn synchronisieren – sich verbunden fühlen mit wachem, offenem Geist – das ist für mich die Ausrichtung für ein neues Miteinander! Auch hier gilt: Nicht entweder Herz oder Verstand, sondern: Sowohl als auch, auf einer neuen, kohärenten Ebene. Gerade habe ich Gregg Braden zugehört, der von den Herz-Forschungsergebnissen der letzten 30 Jahre erzählte: Es gibt ca.40.000 Zellen im menschlichen Herzen, sogenannte Sinnesneuriten, die ganz ähnlich wie die Neuronen im Gehirn arbeiten, aber völlig selbständig davon. Tatsächlich sendet dieses „kleine Gehirn im Herz“ ständig Impulse an das Gehirn, was jetzt zu tun wäre, worauf dieses direkt reagiert. Diese Impulse sind umso klarer und kräftiger, je mehr wir uns in einem Zustand von Vertrauen, Dankbarkeit und Frieden befinden. Der Herzschlag ist dann messbar ausgeglichener, das Magnetfeld des Herzens stärker und die Impulse zwischen Herz und Gehirn synchronisieren sich fühl- und messbar. Allein schon die „Hand aufs Herz“ (Brustbein) zu legen, bewirkt eine kleine Verschiebung der inneren Aufmerksamkeit und damit ein kleines Stück mehr Kohärenz!

In diesem Sinne wünsche ich uns und euch im kommenden Jahr viele erstaunliche Erfahrungen mit den synchronisierten Impulsen aus unserem Wunder-Herzen, über welches wir alle miteinander verbunden sind. Nuriama

*******************************************************************
cid:image003.gif@01D91EF4.B3326C60
Heilsames Singen - Mit-Sing-LIEDERZEIT in: cid:image004.gif@01D91EF4.B3326C60

Singen bringt meine Seele zum Schwingen – Singen heilt und befreit mich !
… und weil das so für mich ist, lade ich euch herzlich zum gemeinsamen Singen ein:

Bad Segeberg: bei Anja in Blunk, Imberg 3, Samstag, 13. Januar und Samstag, 10. Februar jeweils um 19 Uhr
Lübeck:
Psychologische Praxis, Sophienstraße 14, 1. Stock, am Sonntag, 21. Januar und Sonntag, 18. Februar jeweils um 15 Uhr
Grebenhagen:
Sonntag, 28. Januar
und Sonntag, 25. Februar jeweils um 15 Uhr

Ich freue mich über einen Energieausgleich von 10,- plus, aber schaut, was euch möglich ist, alles ist in Ordnung, je nach persönlicher Wertschätzung und Möglichkeit

Bitte meldet euch an: r.lichterstein@gmx.de oder 04525/64 23 15 oder die bekannten Kanäle: 01608567512

*******************************************************************

Atelier für Ausdrucksmalen

Heilsames Intuitives Malen

Offene Malgruppe

Ich lade euch ganz herzlich ein,
Samstag, 20. Januar 2024, 14 Uhr
wieder in den Farben zu schwelgen und eurer Intuition, euren Impulsen zu folgen …

Ich freue mich auf euch.
Bitte meldet euch an – danke.
Nächster Termin
: am Samstag, 17. Februar, um 14 Uhr

*******************************************************************

***********************************************

Sonntag, 14. Januar 2024 (7. Januar ist schon ausgebucht)

Einen Lichtkreis entzünden –
unser traditionelles Ritual zum Jahresbeginn

In einer Gruppe spirituell bewusster Menschen
richten wir uns innerlich auf das bevorstehende Jahr 2024 aus.
Jede/r bekommt den Raum, die eigene(n) Vision(en), die eigene Energie für das Jahr 2024
zu erspüren und ihr eine Form zu geben - sei es in Worten oder als Bild im Atelier.
Die hohe Schwingung der Gruppe verstärkt und unterstützt.

Gemeinsam entzünden wir anschließend in einem Ritual einen Lichtkreis,
Lichter für uns selbst und unsere Vision(en) für das frisch begonnene Jahr -
und einen Lichtkreis für die Welt.
Beginn:
14 Uhr (bis vielleicht 18:30)
Energieausgleich: 30 € ggf. zzgl. Material fürs Malen
Zuschuss aus unserem Sozialfond ist ggf. möglich
*************************************************

Würdigungskreis

für Frauen über 60

Beginn: Samstag, 10. Februar 2024 in Lübeck  - 1 Platz ist noch frei

Wir Frauen über 60 haben schon ein langes Leben hinter uns, ein Leben voller Höhen und Tiefen.
So viele Erfahrungen, in denen wir zu der wurden, die wir jetzt sind. So viele kleine und große Erkenntnisse, die ein ganz individuelles Bewusstsein hervorgebracht haben dafür, was wirklich zählt und wichtig ist in unserem persönlichen Leben, was uns guttut und was nicht.

Dies sind unsere Lebensschätze - kostbare Lebensweisheiten! Tatsächlich sind sie das Wertvollste, was eine Gesellschaft besitzt.
Denn sie sind der Humus, der nährende Boden für ein gereiftes Miteinander.

Ich lade dich ein, dich zu trauen, diese Schätze sichtbar zu machen und sie in einem Würdigungskreis zu würdigen und wertzuschätzen.
In einem kleinen Kreis (max. 6 Teilnehmerinnen) mutig die eigenen Lebenserkenntnisse auszubreiten und mit uns zu teilen 
und die kostbaren Lebensweisheiten anderer Frauen zu erfahren und zu würdigen, ist eine großartige Bereicherung des eigenen Lebens.

Lübeck, Sophienstr. 14 a, Psychologische Praxis,
Beginn: Samstag 10. Februar, 13.30 -15.30, 6 - 8 Treffen

Energieausgleich: 180 - 230 € (nach persönlicher Möglichkeit) 

**************************************************

In diesem Frühjahr lädt Sabine Ahrens zu einem spirituellen Familienstellen ein: Thema BeFREIungs-Ritual

„Wir alle sind in Beziehungen jeglicher Art. Gibt oder gab es eine BeZIEHung in deinem Leben, von der du glaubst, dass sie dich behindert, belastet oder sogar krank macht?
Dann lade ich dich ein am
Sonntag, 11. Februar, Sonntag 10. März, Samstag, 27. April jeweils um 14 Uhr nach Grebenhagen zu kommen“

Info und Anmeldung: Sabine Ahrens 0176 723 726 73 www.engelsflüsterin.de

**************************************************
Gemütlich oder mit Schwung – mit einem
JA hinein ins Neue Jahr!
Nuriama und Rainer

 

Dezember 2023

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

wir hatten im letzten Newsletter gefragt, ob die Zeit unserer Vernetzungstreffen in der bisherigen Art vorbei sei.
Danke an alle, die uns daraufhin geschrieben oder angesprochen haben!
Es gab Bedauern, sollten diese Treffen nicht mehr weitergehen, viel Wertschätzung (danke!) und auch einige Anregungen, die überwiegend denselben Tenor hatten, stellvertretend sei hier aus Sylvias Antwort zitiert:
Es wird immer wieder ein Vernetzungstreffen erforderlich und gewünscht sein. Ich selber habe aber keine Möglichkeit mehr zu kommen, da ich in Steyerberg zu weit weg wohne. Hier im Lebensgarten erlebe ich auch, dass die Teilnahme an festen gemeinsamen Veranstaltungen bröckelt. Dagegen gibt es anlassbezogen immer einen großen Zuspruch. Gemeinsame Themen zu benennen, welche einem auf der Seele brennen, wirken wie ein Magnet.“
Genauso werden wir es zukünftig handhaben: Es wird erst einmal keine regelmäßigen Vernetzungstreffen mehr geben.
Wenn es jedoch ein Thema, einen Anlass gibt, wenn von innen oder von außen ein Ruf erfolgt, werden wir euch sehr gerne wieder einladen und unsere Räume zur Verfügung stellen.
Wir leben in Zeiten großer Veränderungen. Das Grundthema der Getrenntheit, des kämpferischen Gegeneinander, zeigt sich immer krasser. Keiner weiß, wie sich die Dinge genau entwickeln werden. Wie gut, dass dieses lebendige Netz, das in den letzten 11 Jahren kraftvoll energetisch gewebt wurde, existiert. Auch wenn es jetzt erst einmal ruht, kann es jederzeit wieder aktiviert werden für neue Formen des Austauschs, der Begegnung und des Miteinanders.
Danke für die vielen fast immer schwingenden, bewegenden, lichtvollen, immer wieder neuen gemeinsamen Abende in immer wieder neuer Zusammensetzung. Es hat Spaß gemacht und fühlte sich richtig an. Wir fühlen uns mit euch im Herzen verbunden in der Gewissheit, dass wir alle, jede*r auf die eigene Art, das eigene Licht hochhalten und weitertragen!
Nuriama und Rainer (Foto: Karins-Linse, danke!)

*******************************************************************

Atelier für Ausdrucksmalen
Heilsames Intuitives Malen
Offene Malgruppe
Ich lade euch ganz herzlich ein, am Samstag, 16. Dezember, um 14 Uhr
wieder in den Farben zu schwelgen und eurer Intuition, euren Impulsen zu folgen …

Ich freue mich auf euch.
Bitte meldet euch an – danke.

Nächster Termin
: Samstag, 20. Januar 2024, 14 Uhr

*******************************************************************

Heilsames Singen - Mit-Sing-LIEDERZEIT in: 

Bad Segeberg: bei Anja in Blunk, Imberg 3, Samstag, 9.Dezember um 19 Uhr

Lübeck: Psychologische Praxis, Sophienstraße 14, 1. Stock, am 10. Dezember um 15 Uhr

Energieausgleich nach persönlicher Wertschätzung und Möglichkeit
Grebenhagen:
Abschied feiern?! (siehe unten) am 17. Dezember und Neujahrssingen am 1.Januar 2024, jeweils um 15 Uhr

Bitte meldet euch an: r.lichterstein@gmx.de oder 04525/64 23 15 oder die bekannten Kanäle: 01608567512

Abschied feiern?!

Dies scheint fast ein Widerspruch zu sein – vor allem dann, wenn wir uns unfreiwillig von liebgewonnenen Menschen, Tieren, Orten oder Beziehungen verschieden müssen.

Und doch zeigen uns die Südamerikaner anhand ihrer Totenfeste, dass im Loslassen auch ein Geschenk liegt: Wir lassen das materiell-körperliche Vergangene frei – doch die liebevolle Verbindung bleibt und darf gefeiert werden!

Wir laden ein zu einer entsprechenden Zeremonie in Anlehnung an den mexikanischen Dia de Muertos:

Kurz vor der Wintersonnenwende, an der das Licht wieder an Kraft gewinnt, kann jede*r für sich schauen, wovon er sich verabschieden musste oder möchte.

Gemeinsam gehen wir singend, in Stille und tanzend durch einen Prozess von Abschied, Trauer, Freilassen, Verbindung und Freude!

Bitte bringt dafür etwas mit (Bild, Gegenstand oder so), das für das steht, was ihr – trauernd oder wehmütig, erleichtert oder zufrieden – verabschieden möchtet.

Sonntag, 17. Dezember, 15 bis 18(:30?)

Energieausgleich: 20 – 40 €

Zuschuss über unseren Sozialfond möglich

Bitte bringt für das Büfett etwas vegetarisches mit.

Wir essen dann zusammen das auf, was die Ahnen uns nach dem Ritual übriggelassen haben :-)

Bitte meldet euch vorher an, danke.

Wir freuen uns darauf, das Ritual mit euch zusammen zu gestalten

Nuriama und Rainer

Wir freuen uns sehr, dass Martina vom Hövel auch nächstes Jahr wieder im Januar bei uns in Grebenhagen zu Gast sein wird:

 

*******************************************************************

Neues geistiges Familienstellen - Neue Lösungen für sich finden

Mediale systemisch-karmische Aufstellungsarbeit in Kleingruppen und Einzelarbeit mit Holger Eybe

Wir stellen Anliegen von Teilnehmern auf, wie z.B. schicksalhafte Belastungen, unbewältigte Wut oder Trauer, Krankheiten, auffällige Kinder, Konflikte und Misserfolg in Familie, Beziehungen oder im Beruf, wiederkehrendes Leid und Unglück, unerklärliche Emotionen und vieles mehr...“ 

Nächster Termin: Dienstag, 10. Dezember 2023.

Anmeldung direkt bei Holger: info@lebensberatung-eybe.de, neue Tel: 04561-717 91 38, weitere Infos: www.lebensberatung-eybe.de

*******************************************************************

https://www.lichterstein.de/Images/Stern.JPGWir laden - wie jedes Jahr - ein zu einer
weihnachtlichen Einstimmungsmeditation

"Licht in unseren Herzen"

am Sonntag, 24.Dezember, 15 Uhr,
beginnend mit
Weihnachtskaffee/-tee und Rainer´s Weihnachtsgebäcken – hmmmm 

Meditation ca. 16 Uhr, Ende: ca. 18 Uhr

Spende für den Sozialfond, wer kann und mag.

Bitte meldet Euch an, danke.

*******************************************************************

Weihnachtsgeschenkempfehlungen 2023 ?

IRIAs Wandkalender: Iria ist nicht nur eine wunderbare Liedermacherin (die meisten CDs von ihr könnt ihr bei uns bekommen) sondern sie hat auch ein geliebtes Hobby, das Fotografieren. So verbindet sie schon seit vielen Jahren ihre Bilder und Liedtexte zu einem wundervollen Jahresbegleiter.

In den Formaten DinA 4: 12,95 € in DinA 3: 22,95 €

Bei uns bis zum 10. Dezember vorbestellen, ich gebe dann eine Sammelbestellung auf. Anschließend dann bei uns abholen oder bei Singkreisterminen in Lübeck oder Blunk mitnehmen. Das erspart Iria und uns die Versandkosten. Wir versenden nicht. Wenn Versand notwendig, dann bitte bei IRIA direkt bestellen: www.iria.de - danke

Die neue CD von Amei Helm: ALLES ATMET – Liebes-Lieder für Erden-Kinder! 

77 Jahre Lebensweisheit in 19 wunderbaren Liedern zum Mitsingen.

Die CD könnt ihr direkt bei uns oder bei den Singkreisterminen in Lübeck oder Blunk bekommen
(19 Lieder, 19 €
?), wir haben einen Stapel davon vorrätig …

*******************************************************************

Ausblick auf das nächsten Jahr 2024:

Neujahrssingen am 1.1.2024 um 15 Uhr bei uns in Grebenhagen!

Lasst uns singend gemeinsam das Neue Jahr begrüßen, mit Liedern des Friedens, der Freude, der Hingabe und der Liebe zu allem was ist und (ganz wichtig !) zu uns selbst !

***********************************************

Sonntag, 7. Januar und 14. Januar 2024

Einen Lichtkreis entzünden –
unser traditionelles Ritual zum Jahresbeginn

In einer Gruppe spirituell bewusster Menschen
richten wir uns innerlich auf das bevorstehende Jahr 2024 aus.
Jede/r bekommt den Raum, die eigene(n) Vision(en) für das Jahr 2024
zu erspüren und ihr eine Form zu geben - sei es in Worten oder als Bild im Atelier.
Die hohe Energie der Gruppe verstärkt und unterstützt.

Gemeinsam entzünden wir einen Lichtkreis,
Lichter für uns selbst und unsere Vision(en) für das frisch begonnene Jahr -
und einen Lichtkreis für die Welt.
Beginn: 14 Uhr (bis vielleicht 18:30)

Energieausgleich: 30 € ggf. zzgl. Material fürs Malen
Zuschuss aus unserem Sozialfond möglich
*************************************************

Würdigungskreis

für Frauen über 60

Beginn: Samstag, 10. Februar 2024 in Lübeck

Wir Frauen über 60 haben schon ein langes Leben hinter uns, ein Leben voller Höhen und Tiefen.

So viele Erfahrungen, in denen wir zu der wurden, die wir jetzt sind. 

So viele kleine und große Erkenntnisse, die ein ganz individuelles Bewusstsein hervorgebracht haben dafür, was wirklich zählt und wichtig ist in unserem persönlichen Leben, was uns guttut und was nicht.

Dies sind unsere Lebensschätze - kostbare Lebensweisheiten!

Tatsächlich sind sie das wertvollste, was eine Gesellschaft besitzt.

Denn sie sind der Humus, der nährende Boden für ein gereiftes Miteinander.

Ich lade dich ein, dich zu trauen, diese Schätze sichtbar zu machen und sie in einem Würdigungskreis zu würdigen und wertzuschätzen.

In einem kleinen Kreis (max. 6 Teilnehmerinnen)  die eigenen Lebenserkenntnisse auszubreiten und mit uns zu teilen 

und die kostbaren Lebensweisheiten anderer Frauen zu erfahren und zu würdigen, ist eine großartige Bereicherung des eigenen Lebens!

Lübeck, Sophienstr. 14 a, Psychologische Praxis,

Beginn: Samstag 10. Februar, 13.30 -15.30, 6 - 8 Treffen

Energieausgleich: 180 - 200 € (nach persönlicher Möglichkeit)

Ein Zuschuss aus unserem Sozialfond ist ggf. möglich

*************************

Unser 14. Sommerfest  ist am Samstag, 22. Juni :-) :-)

*****************************************************************************

Lasst uns lichtvolle Tage erschaffen in dieser dunkelsten Jahreszeit. Und die Dunkelheit mit ihren eigenen Erkenntnissen genießen als Vorbereitung für das Austreiben neuer herrlicher Blüten – wenn es soweit ist!

Alles Liebe

Nuriama und Rainer

November 2023

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Während des Vietnamkriegs stand ein Mann jede Nacht mit einer einzigen Protestkerze vor dem Weißen Haus. Eines Abends kam ein Reporter zu ihm und sagte: "Sir, glauben Sie wirklich, dass Ihr kleiner Protest etwas ändern wird?"

Und er sagte: „Oh, ich bin nicht hier, um sie zu ändern. Ich komme hierher, damit sie mich nicht ändern. Ich werde nicht zulassen, dass der ständige unerträgliche Ansturm des Irrsinns meine Menschlichkeit auffrisst. Ich werde weiterhin die Wahrheit kennen und die Wahrheit sagen. Ich werde meinen kleinen Teil dazu beitragen - jeden verdammten Tag - um menschlich zu bleiben, um wach und zart zu bleiben - damit die Welt meine Menschlichkeit nicht verschlingt.“

Autor leider nicht bekannt (Foto: Pixabay)

Es ist so wichtig, dass auch wir uns täglich daran erinnern, unsere eigene (innere) Kerze zu entzünden und am Leuchten zu erhalten, damit der tägliche Wahnsinn da draußen uns nicht zermürbt. Ich bin Licht und ich bin Liebe, das sind die zwei fest in uns allen implantierten Wahrheiten. Daran dürfen wir uns immer wieder erinnern – dazu braucht es unseren täglichen inneren Willen, uns von den Äußerlichkeiten nicht ablenken zu lassen. Ein wunderschönes Lied zum Thema von Joachim Goerke (auf Youtube zu finden): Wieder weich, zart, lebendig werden dürfen – im Fluss meiner Liebe, im Fluss meines Seins.

Rainer

*******************************************************************

Am Sonntag, den 19. November biete ich euch so gerne noch mal meinen beliebten Clownskurs "Entdecke den Clown in diran. 

Du hast dich vielleicht bisher nicht angemeldet, weil du "denkst" das du kein Clown bist - aber damit bist du auf dem Holzweg! Denn worum es geht, ist, sich zu trauen, seine Komfortzone zu verlassen, sich zu trauen, Dinge mal anders zu machen, als wir es uns antrainiert, andressiert haben. Raus aus dem Funktionieren und hineinspringen in das Ausprobieren, das Spielen, den Spaß, die Freude am eigenen Sein und Tun. Und da lacht das innere Kind in jedem von uns!

Worum geht es in dem Clowns-Kurs?

Nun, der Clown kann nur Clown sein, wenn er sich bewusst auf das Hier und Jetzt eintuned.

Gedanken wie "Das kann ich nicht" oder "Ich muss jetzt lustig sein" oder "Ich bin nicht lustig" sind Killergedanken, die jede Spontanität im Keim ersticken.

In meinem Kurs werden wir Übungen machen, allein, zu zweit, in der Gruppe. Übungen mit und ohne rote Nase. Was ich vermitteln und mit euch üben möchte, sind Dinge, die dich auch im Alltag befähigen, das Clowneske in dir zu leben, anzunehmen und damit ihn leichter bewältigen zu können. Denn die Basics des Clownsseins sind nun einmal Bewusstheit über das eigene Tun, sich zu trauen, das eigene Tun auch zu leben, anzunehmen.

Die Angst zu versagen, es nicht zu können, zu scheitern - wir haben die Wahl in jedem Moment, mutig aus dieser „inneren Gefangenschaft“ herauszutreten – dazu ermuntere ich euch.

Ich hoffe ich habe euch etwas Mut machen können, sich vielleicht doch einmal zu meinem Clownsworkshop anzumelden.

Weitere Einzelheiten findet ihr in meinem Flyer, den ich euch hier angehängt habe.

Alles Liebe, mit rote-Nasengrüßen,

Norbert, alias Rainer

*******************************************************************

Atelier für Ausdrucksmalen
Heilsames Intuitives Malen
offene Malgruppe
Ich lade euch ganz herzlich ein,
am Samstag, 25. November, um 14 Uhr
wieder in den Farben zu schwelgen und eurer Intuition, euren Impulsen zu folgen …

Ich freue mich auf euch.
Bitte meldet euch an – danke.
Nächster Termin
: Samstag, 16. Dezember

cid:image025.png@01D78721.02CDC7F0

Vernetzungstreffen spirituell engagierter Menschen

Liebe Freund*innen der Vernetzungstreffen,

die letzten zwei Treffen, im Mai und im Oktober, haben nicht stattgefunden – die Resonanz war zu gering.

Seit 11 Jahren gab es regelmäßig solche Vernetzungsabende, erst 6, später 4 mal im Jahr. Das hat uns selbst immer wieder etwas erstaunt, aber es war uns ein Herzensanliegen, diesen Raum für Miteinander-Sein und Austausch aufrecht zu erhalten, solange es den Wunsch danach gibt. Es waren immer neue, andere Begegnungen, fast immer nährend und erfüllend, aus denen auch etliche Kontakte entstanden sind. Wir sind froh und dankbar, dass dies in unseren Räumen stattfinden konnte!

An den Kreis der bisherigen Teilnehmer*innen haben wir die Frage gestellt

Ist der Bedarf, ist die Zeit der Vernetzungstreffen in dieser Form vorbei?

Alles hat ja seine Zeit, vielleicht wird jetzt etwas anderes gebraucht?

Etliche haben inzwischen reagiert – vielen Dank dafür! Wir werden sie im Einzelnen noch beantworten.

Vielleicht gibt es auch aus diesem größeren Kreis der Newsletter-Abonnenten Reaktionen und Antworten? Wir würden uns natürlich sehr freuen!
Alles Liebe und lichtvolle Grüße, 

Nuriama und Rainer

cid:image025.png@01D78721.02CDC7F0

Heilsames Singen - Mit-Sing-LIEDERABENDE in: 

Achtung bei den Singterminen in Blunk und Lübeck:

Bad Segeberg: bei Anja in Blunk, Imberg 3, verlegt vom 11. auf  Samstag, 18. November und 9.Dezember jeweils um 19 Uhr

Lübeck: bei Ute, Sophienstraße 14, 1. Stock, Sonntag, 12. November fällt aus persönlichen Gründen aus! aber am 10. Dezember um 15 Uhr

Grebenhagen: Nachmittags-Singen bei uns am Sonntag, 26. November und 17. Dezember * siehe unten jeweils um 15 Uhr 

Energieausgleich nach persönlicher Wertschätzung und Möglichkeit
Bitte meldet euch an
:
r.lichterstein@gmx.de oder 04525/64 23 15 oder die bekannten Kanäle: 01608567512

* Ich, Rainer, bin noch ganz erfüllt von einem intensiven 4-Tage-Wochenende im ZEGG mit Hagara Feinbier und vielen anderen. Das Thema war „Leben – Sterben – Feiern“.

Abschied einladen, aushalten und freilassen, gemeinsames (Verbunden-)Sein, Singen – mit vielen sehr kraftvollen Ritualen. Wie kraftvoll Rituale sind, konnte ich ganz persönlich erfahren. Die durchgeführten Rituale galten nicht nur für (jüngst) Verstorbene, sondern auch z.B. für eine Trennung, für die Ahnen und eben auch die Verbundenheit mit Mutter Erde. Das hatte mich alles sehr berührt und das möchte ich auch gerne an euch weiter geben. 

Dieser letzte Singtermin bei uns in Grebenhagen in diesem Jahr ist also ein ganz besonderer:

Wir wollen mit euch „das Abschiednehmen“ mit einem Ritual würdigen und feiern.

Abschied vom alten Jahr (am 21.12. beginnt mit der Sonnenwende der neue Jahreszyklus), aber auch von Wegbegleiter*innen, Lebensphasen, Orten, oder …

Was gegangen ist, möchte gewürdigt werden! Wenn wir – dankbar – zurückschauen, fällt es leichter, uns für das Neue zu öffnen. Geburt und Tod sind zwei Seiten von der gleichen Medaille, sind untrennbar miteinander verbunden. 

Die Angst vor dem Leben und die Angst vor dem Sterben – es ist die gleiche Angst. Wenn ich einatme, und dann wieder ausatme, ist das ein Sterbeprozess und eine Geburt in unmittelbarer Reihenfolge, tausendmal am Tag erleben wir so (unbewusst meist) einen Geburts- und Strebevorgang des Momentes, des Jetzt! Das Jetzt kommt und geht, kommt  und geht …

Um das mit euch zusammen zu gestalten haben Nuriama und ich passende Lieder zusammengestellt und ein Ritual kreiert, in leichter Anlehnung an das mexikanische Totenfest.

Bitte bringt dafür etwas mit (Bild, Gegenstand oder so), das für das steht, was ihr – trauernd oder wehmütig, erleichtert oder zufrieden – verabschieden möchtet.

Wir haben dafür ca. 3 Stunden veranschlagt:

Sonntag, 17. Dezember, 15 bis 18(:30?)

Energieausgleich: 20 – 40 €

Bitte bringt für das Büfett etwas vegetarisches oder veganes mit. Wir essen dann zusammen das auf, was die Ahnen uns nach dem Ritual übriggelassen haben :-)

Alles Liebe,

Rainer, zusammen mit Nuriama

*******************************************************************

Neues geistiges Familienstellen - Neue Lösungen für sich finden

Mediale systemisch-karmische Aufstellungsarbeit in Kleingruppen und Einzelarbeit mit Holger Eybe

Wir stellen Anliegen von Teilnehmern auf, wie z.B. schicksalhafte Belastungen, unbewältigte Wut oder Trauer, Krankheiten, auffällige Kinder, Konflikte und Misserfolg in Familie, Beziehungen oder im Beruf, wiederkehrendes Leid und Unglück, unerklärliche Emotionen und vieles mehr...“ 

Nächste Termine: Dienstag, 14. und 28. November 2023.

Anmeldung direkt bei Holger: info@lebensberatung-eybe.de  weitere Infos: www.lebensberatung-eybe.de

*******************************************************************

Schon mal zum Vormerken: Auch dieses Jahr ist wieder Weihnachten :-)

Wir laden - wie jedes Jahr - ein zu einer
weihnachtlichen Einstimmungsmeditation
"Licht in unseren Herzen"

am Sonntag, 24.Dezember, 15 Uhr, beginnend mit Weihnachtskaffee/-tee und Rainer´s Weihnachtsgebäcken – hmmmm

Meditation ca. 16 Uhr, Ende: ca. 18 Uhr

Spende für den Sozialfond, wer kann und mag.

Bitte meldet Euch an, danke.

*******************************************************************

Weihnachtsgeschenkempfehlungen 2023 ?

https://www.iria.de/assets/images/2/id-0-kal-2024-b80bb4af.jpgIRIAs Wandkalender: Iria ist nicht nur eine wunderbare Liedermacherin (die meisten CDs von ihr könnt ihr bei uns bekommen) sondern sie hat auch ein geliebtes Hobby, das Fotografieren. So verbindet sie schon seit vielen Jahren ihre Bilder und Liedtexte zu einem wundervollen Jahresbegleiter.

In den Formaten DinA 4: 12,95 € in DinA 3: 22,95 €

Bei uns bis zum 4. Dezember vorbestellen, ich gebe dann eine Sammelbestellung auf. Anschließend dann bei uns abholen oder bei Singkreisterminen in Lübeck oder Blunk mitnehmen. Das erspart Iria und uns die Versandkosten. Wir versenden nicht. Wenn Versand notwendig, dann bitte bei IRIA direkt bestellen: www.iria.de - danke

 

Die neue CD von Amei Helm: ALLES ATMET – Liebes-Lieder für Erden-Kinder! 

77 Jahre Lebensweisheit in 19 wunderbaren Liedern zum Mitsingen.

Die CD könnt ihr direkt bei uns oder bei den Singkreisterminen in Lübeck oder Blunk bekommen
(19 Lieder, 19 €
?), wir haben einen Stapel davon vorrätig …

*******************************************************************

Wir wünschen euch alles Liebe und ein friedliches Hineingleiten und Sein in den Herbst, voller Freude und Dankbarkeit über die Geschenke, die er mit sich bringt!

Nuriama und Rainer

 

*****************

An alle,

wenn du bisher „nur“ bei mir gemalt hast oder „nur“ mit mir zusammen gesungen hast, so kannst du mit dem folgenden Workshop erleben, wie ist, auch mal den anderen Part meines Wirkens und Seins zu erleben, dich darin zu entdecken, wahrzunehmen. 

Ich lade dich zu einem vertiefenden Erleben ein: Auch mal eine andere Seite in dir zu erfahren. Das Intuitive Malen und das Heilsamen Singen lassen sich so wunderbar kombinieren. Wir singen einfache Lieder und bringen damit unsere Energiefeld in eine andere Schwingung. Mit dieser Schwingungserhöhung gehen wir dann ins Atelier und drücken dort mit Farben aus, was wir gerade empfinden. Was dort auch immer entsteht, es ist deine innere Gestimmtheit, die da sichtbar wird. Nach einer kleinen Pause, die sich allein dadurch schon ergibt, dass nicht alle gleichzeitig mit ihrem Bild fertig werden, bekommt jede*r noch ein zu seinem Thema passendes Lied gesungen. Das unterstützt, verstärkt oder transformiert auch das erlebte.

Dieser Workshop ist für dieses Jahr nur noch am Sonntag, 29. Oktober, 13 – 18 Uhr.
Einzelheiten findet ihr auf dem angehängten Flyer. 

Wie denkst du über dich bezüglich Singen? Singst du nur, wenn du alleine bist, weil du vielleicht von dir denkst: „Ich kann nicht singen“, aber eigentlich gerne singen würdest? Beim Heilsamen Singen kommt es nur darauf an, sich einzulassen, auf das, was da gesungen wird, denn es gibt einfach keine falschen Töne, nur Variationen. Mit dieser Grundhaltung kann das Singen auch dir plötzlich Freude, Spaß machen, vor allem dann, wenn du eigentlich gerne singen würdest, aber dich nicht traust, in einer Gruppe zu singen. Ich kann dazu nur sagen, das geht vielen so, damit bist du nicht alleine. Ich erlebe in vielen Gruppen immer Menschen, die mal den  Ton nicht treffen, die mal aus dem Rhythmus herauskommen – und? Das stört niemanden, denn wir üben nicht, wie in einem Chor, der eine gewisse Perfektion (vielleicht für einen Auftritt?) erreichen will, sondern du singst, weil es DIR Spaß macht und weil es ganz für DICH ist. Die Gruppe hält jeden falschen Ton, jeden lauten Ton, jeden leisen Ton aus, manche singen an manchen Stellen auch gar nicht mit, hören nur zu – auch das ist in Ordnung ?
Also, lass die Selbstbewertung einfach mal los und probiere (dich) aus. Du tust es nur für DICH. Es ist auch ein Stück gelebte, aktive Selbstliebe
?

Also wie ist es, traust du dich nun vielleicht doch???

Vor kurzem war eine Frau zum Malen bei mir und sie sagte: „Eigentlich kann ich gar nicht malen!“

Im Gespräch habe ich dann herausgefunden, dass sie mit diesem Glaubenssatz schon seit ihrer Kindheit herumläuft. Ihre Geschwister waren alle älter und sie hatte das so für sich empfunden und abgespeichert, dass die älteren Geschwister alle so tolle Bilder gemalt haben und sie nur einfache Strichmännchen. Ihre Mutter hatte ihr zwar immer wieder gesagt, dass sie die Strichmännchen so lebendig findet, aber nein, das konnte sie damals nicht glauben. Seit sie vor etlichen Jahren das Ausdrucksmalen für sich entdeckt hat, geht sie mit großer Begeisterung an die Malwand und ist immer noch wieder erstaunt, was da entsteht. Es ist der große innere Frieden, den sie dabei erlebt, ein Gefühl von Stille und bei sich ankommen, alles Mögliche, was sonst so im Kopf herumkreist, wird vergessen. So langsam verändert sich der Glaubenssatz in ihr. Dass ihre Bilder eine Qualität nur für sie haben, ja daran „arbeiten“ wir noch ?. Aber so ist sie schon seit vielen Jahren begeisterte Ausdrucksmalerin …

Warum erzähle ich euch das? Weil ich zutiefst der Überzeugung bin, dass JEDE*R malen kann, selbst wenn man keine Arme und Beine hat, kann man sich immer noch mit dem Pinsel im Mund ausdrücken. Also, dieser Glaubenssatz „Ich kann nicht malen!“ ist ein großer Irrtum! Die (Selbst-)Bewertung ist das, was uns hindert frei zu sein. Das Medium Malen ist so eine fantastische Möglichkeit, ganz bei sich anzukommen, sich selber liebevoll zu reflektieren, sich selber liebevoll zu begegnen. Im Atelier darfst du dich so ausdrücken, wie es dir gerade möglich ist – alles darf so sein, wie es gerade ist. Das schafft Vertrauen, Vertrauen zu dir selbst – also Selbstvertrauen – und das löst Freude, Spaß, inneren Frieden und Entspannung aus. Der Selbstwert steigt an, die Selbstzufriedenheit wächst und damit auch die Selbstliebe – die wichtigste Liebe für dein Leben überhaupt.

Mit den Farben spielen, erleben, das Malen als Abenteuer betrachten – in dem bewertungsfreien und unterstützenden Rahmen, die das Atelier nun mal bietet, ist alles möglich.

In diesem Sinne lade ich euch von Herzen für dieses Jahr zum letzten Malen und Singen Workshop ein:

Sonntag, 29. Oktober, 13 bis 18 Uhr Ich würde mich freuen, wenn du dich angesprochen fühlst.

alles Liebe,
Rainer

******************************

Würdigungskreise:

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Vor 3 Monaten hatte ich euch etwas ausführlicher von meinem Herzensanliegen erzählt, das mich seit Anfang 2022 bewegt: Frauen-Lebens-Weisheit - Die Würdigung der Lebenserfahrungen und -erkenntnisse von uns Frauen über 60. In verschiedenen Gruppen, Veranstaltungen und vor allem durch die Interviews mit vielen Frauen zu der Frage „Was sind die wichtigsten Erkenntnisse, die du auf deinem Lebensweg gewonnen hast?“ wurde mir immer deutlicher, wie wichtig es ist, dass wir uns selbst die Würdigung dafür geben, so dass dieser große Reichtum fühlbar und sichtbar wird!

Und nun gab es wieder einen „inneren Schubs“: Biete Würdigungskreise an! Okay - das tue ich hiermit, lest selbst:

Wir Frauen über 60 haben schon ein langes Leben hinter uns, ein Leben voller Höhen und Tiefen und mit den vielfältigsten Beziehungen – familiär, freundschaftlich, partnerschaftlich, beruflich, nachbarschaftlich…, in denen wir uns weiterentwickelt haben. Wir haben an uns gezweifelt, immer wieder und sind doch weitergegangen, haben Träume gehabt, manche davon gelebt, andere losgelassen, manche liegen noch vor uns. Wir haben Hilfe und Unterstützung angenommen und weitergegeben. So viele Erfahrungen, in denen wir zu der wurden, die wir jetzt sind. So viele kleine und große Erkenntnisse, die ein ganz individuelles Bewusstsein hervorgebracht haben dafür, was wirklich zählt und wichtig ist in unserem persönlichen Leben, was uns guttut und was nicht.

Dies sind unsere Lebensschätze, kostbare Lebensweisheiten!

Wir Frauen neigen meistens dazu, diese Schätze eher als banal oder nicht so wichtig abzutun.

Tatsächlich sind sie das wertvollste, was eine Gesellschaft besitzt.
Denn sie sind der Humus, der nährende Boden für ein gereiftes Miteinander.

Wir Frauen haben hier eine wichtige Aufgabe: Denn wenn wir selbst unsere Erkenntnisse und Lebensweisheiten würdigen und wertschätzen, wenn wir uns trauen, sie sichtbar zu machen, dann können sie auch deutlicher in die Gesellschaft hineinwirken.

Ich lade euch ein, dies in einem Würdigungskreis zu tun.
In einem kleinen Kreis (4 – 6 Teilnehmerinnen) treffen wir uns an 6 – 8 Samstagnachmittagen (je nach Gruppengröße) für 2 Stunden.
Nach einem Einführungstreffen erhält jede Frau an einem Nachmittag den Raum und die Aufmerksamkeit der Gruppe, um sich und ihre Lebensschätze auszubreiten und mit uns zu teilen.
Die kostbaren Lebensweisheiten anderer Frauen zu erfahren und zu würdigen, ist eine großartige Bereicherung des eigenen Lebens – bei gleichzeitiger Wahrung der individuellen Unterschiedlichkeit.

Ich leite die Nachmittage so, dass ein achtsamer kraftvoller Raum entsteht. Auf Wunsch kann ich in einem persönlichen Vorgespräch beim Schätze-Sortieren unterstützen.

Würdigungskreis 1: Grebenhagen/Ahrensbök, Beginn: Samstag 21.Oktober, 13.30 -15.30, 6-8 Treffen Kosten: 185 – 220 € (nach persönlicher Möglichkeit)

Würdigungskreis 2: Lübeck, Sophienstr. 14 a Psychologische Praxis, Beginn: Februar, 13.30 -15.30, 6-8 Treffen, Kosten: 200 - 235 € (wegen der entstehenden Mietkosten hier ein etwas höherer Preis).

Ein Zuschuss aus unserem Sozialfond ist möglich

Herzliche Grüße!
Nuriama

**************************

August/September 2023

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Diesmal leider ohne die schönen Eindrücke durch Karins Linse erinnern wir uns jedoch sehr gern an ein friedvolles, lebendiges, fröhliches Sommerfest! Mehr als 70 Menschen lachten, tanzten, besuchten die Veranstaltungen oder saßen in der Sonne und im Schatten in unserem hocherfreuten Garten, der sich für die Besucher*innen von seiner schönsten Seite zeigte. Ganz super hat es mit dem Café geklappt: Die Tische waren voll mit mitgebrachten leckeren Dingen, es gab immer wieder Menschen, die zum Helfen kamen und geschmeckt hat es auch noch! Danke an alle!! Eine Plakatwand am Eingang hat die Visionen einiger Besucher*innen festgehalten.

Und das ist es, was so ein Fest – wie jede Begegnung zu jeder Zeit – hervorbringen kann: eine bewusste Kreation der Zukunft. Das, was wir jetzt leben, ist das, was wir aus den vielen möglichen Zukünften als Wahrscheinlichkeit bestärken. Je mehr friedliches, liebevolles, entspanntes Miteinander, desto stärker wird genau dieses Potential von uns ins Leben hereingeholt. Leben wir also so intensiv wie es irgendwie geht genau das, was wir uns als Normalität wünschen! Es jetzt tun, jetzt kreativ und mutig sein, nicht auf ein Morgen warten, jetzt liebevoll-verständnisvoll-meditativ auf mich selbst und andere schauen, vergeben und dankbar sein. All das hat viel größere Auswirkungen als unser Verstand sich ausdenken kann! 

Nuriama

 

Heilsames Singen - Mit-Sing-LIEDERABENDE in: 

Bad Segeberg: bei Anja in Blunk, Imberg 3, Samstag, 16. September um 19 Uhr

Lübeck: bei Ute, Sophienstraße 14, 1. Stock Sonntag, 10. September um 15 Uhr

Grebenhagen: Nachmittags-Singen bei uns am Sonntag, 20. August und 24. September um 15 Uhr 

Energieausgleich nach persönlicher Wertschätzung und Möglichkeit
Bitte meldet euch an
:
r.lichterstein@gmx.de oder 04525/64 23 15 oder die bekannten Kanäle: 01608567512

*******************************************************************

Zwar erst am 28. Oktober, aber wer sich schon mal eine Platz sichern möchte, erste Anmeldung liegt schon vor:

Dieser Workshop Singen und Malen liegt mir besonders am Herzen, weil er meine beiden Favorites zusammenbringt:

 

Wir wünschen euch alles Liebe!

Nuriama und Rainer

*******************************************************************

Mai 2023

   

Wir waren ja vorher nicht sicher: Gibt es nach so langer Pause noch einen Wunsch, einen Bedarf an der „Nacht der spirituellen Lieder“ in Lübeck? Über 100 Menschen haben an dem Abend im Gemeinschaftshaus Karlshof gezeigt: Ja! :-) Der Wunsch nach dem gemeinsamen Singen ist groß. So eine leichte und harmonische Stimmung, so viel Verbundenheit und Freude! Verbundenheit dann auch mit denjenigen, die gerade nicht so einen lockeren Abend erleben können – stellvertretend dafür berichtete Roja von der Lübecker Initiative Frauen.Leben.Freiheit an diesem Abend über die Situation im Iran, vor allem der brutalen Willkür des Regimes gegenüber den Frauen und gegenüber allen, die ihre Macht in Frage stellen. Danke für die große Spendenbereitschaft – 400,- € konnte nach Abzug der entstandenen Kosten an die Initiative weitergegeben werden. Gemeinschaft stand auch bei den Vorbereitungen im Vordergrund, es war berührend, wie viele sich gemeldet hatten, um zu helfen oder um z.B. etwas zu essen für die Pause herzustellen! Ganz herzlichen Dank an die Singanleiter*innen Ayla, Dunja und Rainer, die ihre Zeit und ihr Engagement zur Verfügung gestellt haben, an das Unterstützungsteam, an die Besucher*innen für diesen nährenden Abend und an das Gemeinschaftshaus Karlshof, deren Raum wir unter großzügigen Bedingungen mieten konnten.
Miteinander in Beziehung sein, sich begegnen, mit und ohne Worte, das Verbindende erkennen, das ist aus meiner Sicht das, worum es gerade in der derzeitigen Situation geht. All das Trennende, das ganze Kampfgetöse lenkt doch nur von der Wirklichkeit ab: Wir sind alle miteinander verbunden, alle! Wir sitzen alle im selben Boot und wir haben alle ein liebende Herz.
Nuriama

… Verbindung schafft Heilung - Heilung bedeutet Verbindung …
Unter dem Motto „Heilung – Verbindung“ wird auch unser Sommerfest am 24. Juni stehen.

Wir freuen uns besonders, dass Amei Helm in der Hauptveranstaltung
einige ihrer Erfahrungen und Erkenntnisse dazu mit uns teilen wird!
vorläufiges Programm s.u.

*******************************************************************

13. Sommerfest

am Samstag, 24. Juni 2023 von 11 – ca. 18:30 Uhr

Wir laden wie immer zu einem bunten Programm ein, das bisher beinhaltet:

Garten  –  Gartencafé
Bitte bringt eine Kuchen/Obst/Salat-Spende o.ä. für das Büffet mit – vielen Dank!

Amei Helm: „Heilung - Verbindung“
Erfahrungen und Erkenntnisse aus 77 Jahren Leben

Ayla Loy: Klänge-Klangcodes-Klangdom

Holger Eybe: Liebevolle Verbindung zu den Ahnen heilt!

Christina Buggenthin-Saß: Weiblich und männlich in dir verbinden

Nuriama: Das HumanDesignSystem

Rainer: Kleiner Malworkshop
Gemeinsames Singen heilsamer Lieder

*******************************************************************

Samstag 8. Juli, 11 - 17 Uhr.

Workshop „Herzensklänge und Seelentanz“ mit Martina vom Hövel

Anmeldungen bei uns!

*******************************************************************

Wundervolle Maiengrüße von
Nuriama und Rainer 

******************************************************************************************************************

März 2023

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Elfenkrokusse und Bienen - Frühling

Immer wieder aufs Neue entfaltet sich das Leben in seinen unglaublich vielen, zarten, kräftigen, hellen, dunklen und bunten Facetten. Wenn ich innerlich still und leise werde, mein Bewusstsein weite und mich öffne, dann kann ich sie ahnend erspüren -diese mächtige unglaubliche Kraft, die dies alles hervorbringt und die so viel größer ist als ich – und ich kann nur staunend auf das Wunder des Frühlings schauen.
Voller Freude erkenne ich, dass ich von derselben mächtigen Lebenskraft durchströmt und getragen bin.
Wir alle sind ein Teil des Lebens, keiner und nichts fällt heraus. Das Beste ist: In jedem Moment kann ich mich immer wieder neu entscheiden, ob ich mich selbst weiter durch Vorstellungen und Ängste begrenzen oder ob ich mich von diesem unglaublichen, liebevollen Kraftfeld in die wahrhaftigste Version meiner Selbst tragen lassen möchte.
  Nuriama

  cid:image025.png@01D78721.02CDC7F0

Vernetzungstreffen spirituell engagierter Menschen am

Samstag, 4. März um 18.30 !

Die Zeiten werden immer spannender.
Auf der einen Seite Krise, Krieg und Katastrophe – auf der anderen Seite Hilfsbereitschaft, Liebe, Zuversicht und beharrliches Weitergehen
auf dem selbsterschaffenen Herzensweg hinein in immer mehr Miteinander und Verbundenheit.

Mit unseren Treffen wirken wir in diesen Prozess hinein,
denn wir kreieren gemeinsam an diesem Abend/für diesen Abend ein hochschwingendes, friedvolles, lebendiges Feld.
Einfach dadurch, dass wir zusammenkommen und uns offen begegnen.

Wir lernen uns kennen, tauschen uns aus, verweben uns, singen und meditieren miteinander, lernen voneinander.
Gemeinsam erschaffen wir ein kraftvolles Feld, das weit hinausstrahlt!

Dafür laden wir dich herzlich ein!
Alle Anwesenden gestalten den Abend wie immer gemeinsam

Bring dich bitte ebenfalls gerne ein mit Erfahrungen, Projekten, Meditationen oder anderem,
was uns alle stärkt!

Wir freuen uns auf dich
Nuriama und Rainer
04525 - 642315

cid:image025.png@01D78721.02CDC7F0

*******************************************************************

Nacht der spirituellen Lieder in Lübeck!!!

Mit Ayla Loy, Dunja Siebel und Rainer Lichterstein

Samstag, 22. April um 19 Uhr

GEMEINSCHAFTSHAUS LÜBECK-KARLSHOF E.V.
Hofweg 11 a
, 23568 Lübeck

Wir freuen uns sehr, wieder mit euch für einen Abend zusammenzukommen und gemeinsam heilsame, spirituelle Lieder zu singen.

Der Eintritt ist wie immer frei, wir bitten euch um eine Spende, um die Kosten abzudecken
sowie ein soziales Projekt zu unterstützen.
Bitte schickt uns dafür gern Vorschläge!

*******************************************************************

„…und ab in den Salat!“ Alltagstaugliche (Wild)Kräutersammlungen
für frische Salate, Smoothies

Wir möchten auch in diesem Jahr im Frühjahr, Sommer und Herbst einladen, uns durch unseren Garten zu begleiten. Gemeinsam sammeln wir in einer kleinen Gruppe das, was es zu dieser Jahreszeit in unserem Garten zu finden gibt und bereiten einen leckeren Salat á la Grebenhagen und/oder Smoothies zu, die wir natürlich auch gemeinsam genießen.
Uns geht es dabei vor allem um das rein praktische Tun, aber wir können euch gern Tipps geben, wo ihr Hintergründe über Inhaltsstoffe, Nährwerte usw. erfahrt.
Grüne Pflanzen sind pure Lebenskraft, hier ist Licht direkt in Materie verwandelt, als Chlorophyll gespeichert
und wir dürfen uns davon ernähren!

Termine 2023:
Sa., 15. April, 12 – 16 Uhr,  Sa., 29. Juli, 14 - 17 Uhr,  Sa., 7. Oktober 2022 13 – 16 Uhr

*******************************************************************

Zum Vormerken:

13. Sommerfest
am Samstag, 24. Juni 2023 von 11 – 18:30 Uhr

und am 

Sonntag, 25. Juni, 13 – 18 Uhr - Workshop mit Amei Helm
„ALLES ATMET“ Lieder und Tänze

*****************

Im Januar hatten wir einen so schönen Workshop „Herzensklänge und Seelentanz“ mit Martina vom Hövel, 
dass wir bereits einen weiteren Termin vereinbart haben:

Samstag 8. Juli, 11 - 17 Uhr.

*******************************************************************

Februar 2023

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Die meisten Menschen wollen eigentlich Frieden. Es gibt nur wenige Menschen, die wirklich Krieg wollen.

Gerade in dieser Zeit braucht es Menschen, die den Frieden verankern. Das geht nur, wenn man sich auch klar dafür entscheidet.

Das bedeutet, dass es Menschen braucht, die Gewalt und Krieg nicht mehr stillschweigend hinnehmen, sondern bewusst "nein" dazu sagen
und sich dann danach auf das ausrichten, was sie stattdessen wollen: Auf Frieden.

Unsere Gedanken und Emotionen haben eine Wirkung.

Sie gehen in das kollektive Feld und verbinden sich dort mit anderen gleichen Gedanken. Wenn wir uns bewusst für Frieden entscheiden, wird das Feld für Frieden dadurch ein Stück grösser.

Wir können zwar das Leid auf der Erde nicht immer verhindern - doch wir können schauen, dass wir persönlich etwas Heiles und Friedliches ausstrahlen. Das hilft viel mehr, als wir wissen und es hilft auch allen anderen, die für diese positive Energien offen sind und es bewirkt auch, dass die tieferschwingenden Energien ausgeglichen werden.

Christina von Dreien

***************************************************


Atelier für Ausdrucksmalen
Heilsames Intuitives Malen
Offene Malgruppe
Ich lade euch ganz herzlich ein,
am Samstag, 25. Februar, um 14 Uhr
wieder in den Farben zu schwelgen und eurer Intuition, euren Impulsen zu folgen …
Ich freue mich auf euch.
Bitte meldet euch an – danke.
Nächster Termin
: Samstag, 25. März

Entdecke den Clown in dir! 
Workshop mit dem Klinikclown Norbert

Sonntag, 26. März, 14 – 18 Uhr

Spielerisch die Basics des Clown-Seins entdecken,
Charaktere in uns spüren, sie wahrnehmen und sie spielen
- übertrieben oder zaghaft –
in jedem von uns steckt ein Clown!

*******************************************************************

Nacht der spirituellen Lieder in Lübeck!!!

Mit Ayla Loy, Dunja Siebel und Rainer Lichterstein

Samstag, 22. April um 19 Uhr

GEMEINSCHAFTSHAUS LÜBECK-KARLSHOF E.V.
Hofweg 11 a
23568 Lübeck

Wir freuen uns sehr, wieder mit euch für einen Abend zusammenzukommen und gemeinsam heilsame, spirituelle Lieder zu singen.

Der Eintritt ist wie immer frei, wir bitten euch um eine Spende, um die Kosten abzudecken
sowie ein soziales Projekt zu unterstützen. Bitte schickt uns dafür gern Vorschläge!

*******************************************************************

Zum Vormerken:

Im letzten Monat hatten wir einen so schönen Workshop „Herzensklänge und Seelentanz“ mit Martina vom Hövel, 

dass wir bereits einen weiteren Termin vereinbart haben:

Samstag 8. Juli, 11 - 17 Uhr.

*******************************************************************

Filmtipp:

Vor ein paar Tagen haben wir uns ein wunderbares Portrait einer Frau angesehen, die mit 82 Jahren anfing aufzuleben, sehr empfehlenswert: 

Wie ich 107 wurde, zu finden hier: https://www.ardmediathek.de/video/lebenslinien/wie-ich-107-wurde/br-fernsehen/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvLzlkMjlhNzE5LWI5MTctNDQxOS05MTkwLTVjODUxMzUxOTEwZA

Konzerttipp: Wir fahren hin, hätten noch 3 Plätze frei …

Messe für die Erde

Abschlusskonzert - Nähe Hamburg
Freitag, 14. April 2023, 19.30 Uhr
Ort: Burg Seevetal, Am Göhlenbach 11, 21218 Seevetal 

Zur Entstehung der Messe für die Erde
Die Messe für die Erde ist eine Komposition von Gila Antara.
Um einen vierstimmigen Chorsatz herum („Ruf der Erde“), in dem “die Erde zu den Menschen spricht”, hören wir anfangs vor allem Lieder und Chants aus einer nachempfundenen archaischen Zeit, in der die Menschen noch in Verbundenheit mit der Erde lebten. Es sind rhythmische Kraftgesänge, Lobgesänge und Gebete in nachempfundener Seelensprache, begleitet von Trommeln, Gitarren, Cello und Flöte.

Auf dem musikalischen Höhepunkt dieser Gesänge kommt es zu einem plötzlichen Abbruch der Musik: der Chor inszeniert die gewaltsame Zerstörung einer erdverbundenen archaischen Kultur und das darauf folgende Chaos. Gesprochene Texte zwischen den Liedern erklären die Zusammenhänge.

Als der „Ruf der Erde“ die Menschen erreicht, kann sich die Erstarrung auflösen, und in der zweiten Hälfte der Messe werden Lieder mit deutschem Text gesungen, die einen möglichen und mutmachenden Weg des Menschen durch die Angst zurück in die Verbundenheit zeigen.
Weitere Informationen zur Messe finden Sie auf unserer Webseite.

Trailer: Messe für die Erde

*******************************************************************

Lasst uns die Liebe und das Licht hochhalten – es gibt nichts wichtigeres und nichts schöneres zu tun als genau das!

Nuriama und Rainer 

 

Januar 2023

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

wir hoffen, dass ihr alle gut reingerrrruUUuuutscht seid ?

Wir danken euch für die vielen positiven Rückmeldungen, die uns nach unserem letzten Rundschreiben erreicht haben. So eine große Resonanz haben wir noch nie gehabt – danke euch allen. Es gibt uns das Gefühl, dass das was wir machen und wie wir es machen anscheinend sehr geschätzt wird – das nehmen wir dankbar an, das freut uns sehr ??

Für alle, die noch am überlegen sind, ob sie dieses Jahr (wieder?) an unserem Jahresbeginn-Ritual > Einen Lichtkreis entzünden < teilnehmen wollen, sei mitgeteilt, dass der 8. Januar ausgebucht ist, wir aber aufgrund der großen Nachfrage, einen zweiten Termin anbieten, Sonntag, 15. Januar, 14 – 18:30 Uhr. Dafür könnt ihr euch noch anmelden, da gibt es noch einige freie Plätze.

***************************************************

Heilsames Singen - Mit-Sing-LIEDERABENDE in:

Bad Segeberg: in Blunk am Samstag, 14. Januar und 11. Februar um 19 Uhr 

Grebenhagen: Nachmittags-Singen bei uns am Sonntag, 29. Januar und 26. Februar jeweils um 15 Uhr 

Energieausgleich nach persönlicher Wertschätzung und Möglichkeit
Bitte meldet euch an
:
r.lichterstein@gmx.de oder 04525/64 23 15

und wir freuen uns auf

Anmeldung bei uns …

 

 

 

 

 

 

 

Atelier für Ausdrucksmalen
Heilsames intuitives Malen

Offene Malgruppe
Ich lade euch ganz herzlich ein,
am Samstag, 28. Januar, um 14 Uhr
wieder in den Farben zu schwelgen und eurer Intuition, euren Impulsen zu folgen …
Ich freue mich auf euch.
Bitte meldet euch an – danke.
Nächster Termin im Neuen Jahr: 25. Februar

**************************************************************

Neues geistiges Familienstellen - Neue Lösungen für sich finden

Mediale systemisch-karmische Aufstellungsarbeit in Kleingruppen und Einzelarbeit mit Holger Eybe

Wir stellen Anliegen von Teilnehmern auf, wie z.B. schicksalhafte Belastungen, unbewältigte Wut oder Trauer, Krankheiten, auffällige Kinder, Konflikte und Misserfolg in Familie, Beziehungen oder im Beruf, wiederkehrendes Leid und Unglück, unerklärliche Emotionen und vieles mehr...“ 

Nächste Termine: Dienstag, 17. und 31. Januar 2023.

Anmeldung direkt bei Holger: 04525 / 5012500 Info: www.lebensberatung-eybe.de

*******************************************************************

… und weil es so viel Freude gemacht hat und einige von euch zum letzten Termin nicht konnten, aber Interesse bekundet haben, 

biete ich euch eine erneute Chance, die Basics des Clown-Seins kennen zu lernen. 

Es sind Basics, die ihr in eurem ganz normalen Alltag leicht integrieren könnt, die euch aber auch das „normale Sein“ im Beruf oder anders wo erleichtern können. 

Ihr werdet bei dem Workshop viele neue Erfahrungen machen, spielerisch, einzeln, paarweise und miteinander ?

Mir hat es jedenfalls sehr geholfen und begleitet mich täglich … ?

Kurzum, ich lade euch ein: Entdecke den Clown in dir!

   Sonntag, 12. März, 14 – 18 Uhr

Alles weitere findet ihr auf dem angehängten Flyer…

*******************************************************************

Wir sind wieder Verteilerstelle für das Buch von Heike Pourian: Wenn wir wieder wahrnehmen, in 2. ergänzter Auflage. Was uns berührt ist, dass das Buch mit ganz viel Vertrauen abgegeben wird. Es gibt keinen Festpreis, das Team geht da ganz neue Wege, 

*******************************************************************

Fühlt euch herzlich von uns gegrüßt und umarmt - schön, dass es euch gibt!

Wir wünschen alles Liebe,

Nuriama und Rainer cid:image032.gif@01D5AA28.415BB2C0

Jahresrückblick 2022

(Foto: Karins-Linse)

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

wenn ich zurückblicke auf das vergangene Jahr, erscheint es mir unglaublich lebendig und bewegt. Äußerlich wirkte es wohl recht aufgeregt und heftig – aber gefühlt kommt es mir doch wie ein großer Segen vor:

Dass das Leben nicht einfach in die alten Bahnen zurückkehrt, sondern es immer wieder neue Wendungen einschlägt! Ich muss immer an das Kaleidoskop aus meiner Kinderzeit denken mit seinen wundervollen Farben und Bildern. Nur ein kleiner Dreh, alles geht durcheinander – und schon fügt sich ein neues Bild voller Farben und Schönheit zusammen. Ich gebe zu: Säße ich jetzt gerade bei Minustemperaturen ohne Strom und Heizung in einem Kriegsgebiet oder ohne Wasser und Nahrung in einem Dürregebiet, hätte ich sicherlich auch Mühe, darin die Schönheit zu entdecken. Und doch: Wenn ich die Perspektive weite, wenn ich mich daran erinnere, dass mein und dein Leben in diesen Körpern nur ein kurzer Lern-Aufenthalt hier auf der Erde darstellen und wir in Wahrheit so viel größer, so viel strahlender sind – dann kann ich meinen inneren Frieden wiederfinden.

Danke für euch alle, dir ihr mit uns erst durch die Corona-Zeiten und jetzt durch dieses kriegs- und mangelgedankenorientierte Jahr gegangen seid, mit uns gemeinsam immer wieder das Licht hochgehalten habt, in den Singkreisen, in den Vernetzungstreffen, beim Sommerfest, in meiner Praxis und in Rainers Malatelier und bei so vielen anderen kleinen und größeren Begegnungen oder euren kleinen schriftlichen Rückmeldungen! Danke an euch überall, die ihr eurer inneren Stimme folgt auf dem ganz persönlichen Weg der Bewusstwerdung und der Liebe zu sich selbst und damit zu allem, was ist. Gemeinsam erschaffen wir ein lebendiges 2023! 

Nuriama

Ich möchte Nuriamas Worte ergänzen, indem ich euch allen hier ganz persönlich DANKE sagen möchte für die vielen gemeinsam erschaffenen Klangräume, Begegnungen, Mal-Erfahrungen und Gespräche – denen allen ein großes Vertrauen in mich bzw. in uns vorausgegangen ist - DANKE

So wünsche euch allen nun eine besinnliche Rauhnächtezeit,

mit großer Vorfreude auf ein Wiedersehen im Neuen Jahr,

rrrrrutscht gut rein ?,

Rainer

Ja, und wir freuen uns auf das nun bald schon beginnende Neue Jahr …

… und möchten es mit euch zusammen singend begrüßen: Neujahrs-Singen in Grebenhagen, 1. Januar um 15 Uhr bei uns. (Bitte bald anmelden, es ist schon ziemlich voll ?)

Also, wer hat noch Lust dabei zu sein?

Mit Liedern, die uns einstimmen auf das, was vor uns liegt, die uns innerlich aufrichten und ausrichten, auf DIE Kraft in uns, die uns kein Mensch, keine Kraft und kein Wesen nehmen kann: die Fähigkeit zu lieben - die Fähigkeit uns selbst anzunehmen, wie wir sind, uns selbst zu lieben.

Energieausgleich: nach Wertschätzung und persönlicher Möglichkeit

… dann laden wir euch auch wieder zu unserem traditionellen (schon seit 2010) Jahres-Beginn-Ritual ein: Einen Lichtkreis entzünden. Sonntag, 8. Januar oder ggf. zusätzlich So, 15. Januar, jeweils 14 – 18:30 Uhr. In einer offenen Gruppe spirituell bewusster Menschen richten wir uns innerlich auf das bevorstehende Jahr 2023 aus. Jede/r bekommt den Raum, die eigene(n) Vision(en) für das Jahr 2023 zu erspüren und ihr eine Form zu geben, sei es in Worten oder als Bild im Atelier. Die hohe Energie der Gruppe verstärkt und unterstützt. Gemeinsam entzünden wir einen Lichtkreis, Lichter für uns selbst und unsere Vision(en) für das frisch begonnene Jahr - und einen Lichtkreis für die Welt. (Mehr dazu auf unserer Website)

… und am Samstag, den 21. Januar lädt Martina vom Hövel uns alle wieder zu ihrem wunderbaren Workshop ein: HerzensKlänge und SeelenTanz - Ein Tag der Töne und Klänge, der Schritte und Gebärden, des MiteinanderSeins und Begegnens. 

… weitere Highlights im kommenden Jahr, auf die wir uns schon besonders freuen:

+ Clownsworkshop am 12. März, 14 Uhr

+ 13. Nacht der spirituellen Lieder in Lübeck am 22. April, 19 Uhr

+ Sommerfest in Grebenhagen am Samstag, 24.Juni !

Dieses Jahr haben wir durch „Zufall“ in der Nähe meines Onkels „unseren Berg“ im Taunus auf eine Wanderkarte entdeckt: Der Lichterstein! 369 m hoch! Wow, den mussten wir natürlich sogleich erklimmen - Nuriama steht auf dem Gipfelpunkt! ?

Licht, Liebe und Kraft für uns alle!

Nuriama und Rainer

Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben
Da ist ein Fluss,
der jetzt sehr schnell fließt.
Er ist so mächtig und reißend,
dass einige Angst haben werden.
Sie werden versuchen, sich am Ufer festzuhalten
und werden fühlen, dass sie zerrissen werden.
Und sie werden beträchtlich leiden.
Wisse, dass der Fluss seine Bestimmung hat.
Die Ältesten sagen,
wir müssen vom Ufer loslassen
und uns in die Mitte des Flusses stoßen,
unsere Augen offen halten
und unsere Köpfe über dem Wasser.
Und sie sagen:
Schaue, wer da mit dir ist und feiere!

In dieser Zeit der Geschichte
dürfen wir nichts mehr persönlich nehmen,
am allerwenigsten uns selbst.
Denn in dem Moment, wo wir dies tun,
kommt unser inneres Wachstum
und unsere Reise zum Stillstand.
Die Zeit des einsamen Wolfes ist vorbei.
Kommt zusammen,
verbannt das Wort „Mühsal“
aus eurer Haltung und eurem Vokabular.
Alles, was wir jetzt tun,
muss auf eine heilige Art und Weise
und mit Freude getan werden.

Suche keinen Führer abseits deiner selbst.
Gewinne deine eigene Kraft zurück
und erhalte sie für deine Entwicklung.
Es gibt keine Landkarten mehr,
keine Glaubensbekenntnisse und keine Philosophien.
Von jetzt kommen die Anweisungen geradewegs aus dem Universum.
Der Plan wird offenbar, Millisekunde auf Millisekunde,
unsichtbar, intuitiv, spontan, liebevoll.

Gehe in deine Zelle und deine Zelle wird dich alles lehren,
was es zu wissen gibt.
Auf in eine gemeinsame Zukunft …

Mitakuye Oyasin
Für alle meine Verwandten

Hinweis: ‚Mitakuye Oyasin‘ ist ein Schlüsselwort der Lakota und bedeutet so viel wie: „Alle meine Verwandten“ oder „Ich bin mit Allem verwandt“. 

Dies verdeutlicht, dass es im Weltbild der Indianer keine Trennung zwischen Mensch und Umwelt gibt. Alles ist eins. Alles ist göttlich und heilig. 

Gefunden bei www.Newslichter.de unter „Hopi-Prophezeiung“

 Dezember 2022

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Im letzten Newsletter hatten wir zu einem speziellen Singkreis bei uns in Grebenhagen eingeladen, in dem es um das Würdigen und Feiern von Abschieden gehen sollte – passend zum November. Die Resonanz war gering. Und bei näherer Betrachtung stellten wir fest, dass wir eigentlich auch gar nicht in der entsprechenden Stimmung waren! Darüber informierten wir die Singkreise und luden sie stattdessen ein, „Ich-Lieder“ zur Stärkung und Ermutigung zu singen. Prompt meldeten sich etliche mit Worten wie: Geht mir genauso, bin nicht in der Stimmung zu trauern! Oder: Ja, da komme ich gern! Und wir hatten einen wunderbaren, großen Singkreis voller nährender positiv-aufbauender Energie.

Was mich dabei berührt hat: Es funktioniert einfach nicht (mehr?), irgendetwas zu machen, weil es gerade „passend“ ist. Es geht um Ehrlichkeit und um Wahrhaftigkeit, darum, das zu tun, was für mich, für mein Herz jetzt stimmt. Zudem kam es mir vor wie ein ganz deutlicher Hinweis: Schau gerade jetzt auf das Aufbauende, auf das, was dich jetzt gerade stärkt! An dem Nachmittag empfand ich eine große Gemeinsamkeit in dem Kreis, eine Unterströmung von Zuversicht und Unbeirrbarkeit, den eigenen Weg miteinander weiterzugehen, ungeachtet aller hässlichen äußeren Nachrichten. Für einen Moment wurde mir klar sicht- und fühlbar, wie viele Menschen die letzten Jahre für einen intensiven Prozess der inneren Ausrichtung und Weiterentwicklung genutzt haben! Das macht mich dankbar und gibt mir ein tiefes Gefühl, vertrauensvoll verbunden zu sein mit dem großen Fluss des Lebens. (Nuriama)
Foto:
Claudia Günther

***************************************************

Wandel geschieht vor allem dort,
wo ich nicht irgendwohin will, irgendetwas lösen will, irgendetwas erreichen will, irgendetwas sein will,
sondern wo ich mich auf das in mir einlasse,
was nach meiner Liebe ruft.

Gila Antara

***************************************************

Heilsames Singen - Mit-Sing-LIEDERABENDE in:

Bad Segeberg: in Blunk am Samstag, 3. Dezember und 14. Januar 2023, jeweils um 19 Uhr 

Grebenhagen: Nachmittags-Singen bei uns am Sonntag, 18. Dezember und 29. Januar 2023 jeweils um 15 Uhr 

Energieausgleich nach persönlicher Wertschätzung und Möglichkeit
Bitte meldet euch an
:
r.lichterstein@gmx.de oder 04525/64 23 15

und wir freuen uns auf:


Anmeldung bei uns, weitere Infos im Anhang … ?

Atelier für Ausdrucksmalen
Ausdrucksmalen ist …
... eigenen Impulsen folgen
… sich an etwas auszuprobieren
… etwas Neues wagen
… etwas Neues zulassen
… Altes loslassen
… eine andere Perspektive einnehmen
… einfach nur SEIN dürfen
… kurzum: Ist heilsam für Seele, Geist und Körper

Heilsames intuitives Malen

Offene Malgruppe
Ich lade euch ganz herzlich ein,  17. Dezember, um 14 Uhr 
wieder in den Farben zu schwelgen und eurer Intuition, euren Impulsen zu folgen …
Ich freue mich auf euch.
Bitte meldet euch an – danke.
Nächster Termin im Neuen Jahr:
28. Januar
**************************************************************

Neues geistiges Familienstellen - Neue Lösungen für sich finden

Mediale systemisch-karmische Aufstellungsarbeit in Kleingruppen und Einzelarbeit mit Holger Eybe
Wir stellen Anliegen von Teilnehmern auf, wie z.B. schicksalhafte Belastungen, unbewältigte Wut oder Trauer, Krankheiten, auffällige Kinder, Konflikte und Misserfolg in Familie, Beziehungen oder im Beruf, wiederkehrendes Leid und Unglück, unerklärliche Emotionen und vieles mehr...“ 

Nächste Termine: Dienstag, 13. Dezember 2022, 17. und 31. Januar 2023.

Vortragcid:image009.jpg@01D5BF49.CB4740E0: Dienstag, 6. Dezember: 19 - 20:30 Uhr - "Das neue geistige Familienstellen" - Holger stellt seine Arbeit vor und teilt seine Erfahrungen aus 15 Jahren Aufstellungsarbeit
Anmeldung direkt bei Holger: 04525 / 5012500 Info: www.lebensberatung-eybe.de

… und weil es so viel Freude gemacht hat und einige von euch zum letzten Termin nicht konnten, aber Interesse bekundet haben, biete ich euch eine zweite Chance, die Basics des Clown-Seins kennen zu lernen. Es sind Basics, die ihr in eurem ganz normalen Alltag leicht integrieren könnt, die euch aber auch das „normale Sein“ im Beruf oder anders wo erleichtern können. Ihr werdet bei dem Workshop viele (neue?) Erfahrungen machen, spielerisch, einzeln, paarweise und miteinander ?.

Mir hat es jedenfalls sehr geholfen und begleitet mich täglich … ?

Kurzum, ich lade euch ein: Entdecke den Clown in dir!

   Sonntag, 11. Dezember, 14 – 18 Uhr

*******************************************************************

https://www.lichterstein.de/Images/Stern.JPGWir laden - wie jedes Jahr - ein zu einer
weihnachtlichen Einstimmungsmeditation
"Licht in unseren Herzen"

am Freitag, 24.Dezember, ca. 16 Uhr, denn …

…wer Lust verspürt, an einem Weihnachtskaffee/-tee teilzunehmen,
ist eingeladen, schon um 15 Uhr zu kommen!

Ende: ca. 18 Uhr

Spende für den Sozialfond, wer kann und mag.

Bitte meldet Euch an, danke.

*******************************************************************

Weihnachtsgeschenkempfehlungen 2022 ?

Ab sofort sind wir noch mal wieder Verteilerstelle für das Buch von Heike Pourian: Wenn wir wieder wahrnehmen, in 2. ergänzter Auflage. Was uns berührt ist, dass das Buch mit ganz viel Vertrauen abgegeben wird. Es gibt keinen Festpreis, das Team geht da ganz neue Wege, seht selbst im Anhang: Infos zum Finanziellen.
Auf YouTube findet ihr übrigens ganz tolle Live-Vorträge von Heike Pourian, z.B. diesen.

Seit Samstag ist die neue CD von Amei Helm in der Welt: ALLES ATMET – Liebes-Lieder für Erden-Kinder! 
76 Jahre Lebensweisheit in 19 wunderbaren Liedern zum Mitsingen.

Die CD könnt ihr auch direkt bei uns bekommen (19 Lieder, 19 € ), wir haben einen Stapel davon vorrätig …


*******************************************************************

Einen Lichtkreis entzünden - ein Ritual zum Jahresbeginn

In einer Gruppe spirituell bewusster Menschen richten wir uns innerlich auf das bevorstehende Jahr 2023 aus.
Jede/r bekommt den Raum, die eigene(n) Vision(en) für das Jahr 2023 zu erspüren und ihr eine Form zu geben, sei es in Worten oder als Bild im Atelier. Die hohe Energie der Gruppe verstärkt und unterstützt.

Gemeinsam entzünden wir einen Lichtkreis,
Lichter für uns selbst und unsere Vision(en) für das frisch begonnene Jahr und
einen Lichtkreis für die Welt.

Sonntag, 8. Januar 2023
bei Bedarf zusätzlich 15. Januar 

Beginn: 14:30 (bis vielleicht 18:30) 
Leitung: Nuriama und Rainer Lichterstein

Energieausgleich: 30 € incl. frischem Apfelcrumble , ggf. zzgl. Material fürs Malen
Zuschuss aus unserem Sozialfond möglich

*******************************************************************
Fühlt euch herzlich von uns gegrüßt und umarmt - schön, dass es euch gibt!
Wir wünschen euch allen hyggelige Weihnachten
?, innige Raunächte und einen guten Start ins Jahr 2023,
Nuriama und Rainer cid:image032.gif@01D5AA28.415BB2C0

 

November 2022

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Kürzlich erhielt ich eine WhatsApp meiner 77jährigen Schwester. Neben Fotos eines neuen Hochbeets und anderen liebevoll gestalteten Bereichen ihres Gartens stand da:
„Ich genieße sooooo sehr dieses wunderbare Wetter und wenn ich nicht an diese verrückte Weltlage denke, finde ich das Leben einfach toll. Ich habe schon jede Menge Kompost angesetzt, ein neues Hochbeet gebaut und nächstes Jahr wird mein Garten bestimmt super!“

Danke, liebe T. für diese so einfache Weisheit: Jetzt genieße ich das Leben und jetzt nutze ich meine Kreativität, Kraft und Zeit dafür, den Boden für das Kommende zu bereiten, voller Zuversicht und Freude, im Innern wie im Außen!

Nuriama

… und ich habe ganz im Jetzt, dieses Jahr, das erste Mal, mit ganz viel Freude, Laub-Bokashi hergestellt. Mein Beitrag, das viele Laub sinnbringend wieder dem Kreislauf zuzuführen und ich bin gewiss, unser Garten findet das super !

Rainer

Foto: Karins-Linse

***************************************************

Heilsames Singen - Mit-Sing-LIEDERABENDE in: 

Bad Segeberg: in Blunk am Samstag, 12. November und 3. Dezember, jeweils um 19 Uhr 

Grebenhagen: Nachmittags-Singen bei uns am Sonntag, 20. November (siehe unten) und 18. Dezember, jeweils um 15 Uhr 

 

Die wichtigste Person in deinem Leben? – Nun, das bist du selbst!

Ich habe grade am letzen Wochenende ganz klar für mich gespürt, dass ich dieser Erkenntnis selber auch folgen muss, um authentisch sein zu können. Ich war die letzten beiden Wochen mit viel aufbauender, kreativer Energie „unterwegs“ gewesen und bin gerade gar nicht im Abschiednehmen-Modus. Von daher kann ich meine Einladung zu einem Abschiedsritual und einem Abschiedssingen nicht wirklich aufrecht erhalten. Statt dessen möchte ich mit euch am kommenden Sonntag, 20. November 15 Uhr, „ICH“-Lieder singen, Lieder die uns coachen, unterstützen, auf unserem Weg begleiten, Vertrauen schenken, uns anleiten können, unsere Herzen für uns selbst und alles was uns umgibt zu öffnen.

Das liegt mir gerade viel näher.

Da es Nuriama gerade ähnlich geht, ist auch sie froh, dass wir das Abschiedsritual verschieben. Wir hatten ja vor, dass gemeinsam zu gestalten …

Vielleicht machen wir das Abschiedsritual dann am 18. Dezember oder auch gar nicht, weil bis dahin schon wieder etwas anderes dran ist – wer weiß?

Vertrau dem Fluss, so trägt er dich hindurch

Vertrau dem Fluss und gib dich hin.

Lass einfach los, was losgelassen werden muss,

lass einfach los, vertrau dem Fluss.

(Iria Schärer)

Ich freue mich schon sehr auf ein aufbauendes, stärkendes Heilsames Singen mit euch,

alles Liebe,

Rainer

Die folgende Einladung gilt nicht mehr:

Am Sonntag, 20. November, 15 Uhr, laden Nuriama und ich zu einem ganz besonderen Heilsamen Singen ein:

Abschiednehmen – der Jahreszyklus ist in die Loslass- und Ruhephase eingetreten. Eine gute Gelegenheit, in einem geschützten Rahmen, getragen von der Gruppe, Abschied zu nehmen, Abschied zu feiern, egal wovon du dich gerade verabschieden willst oder musst. Die Natur macht es uns gerade vor: sie lässt ihre Blätter los – loslassen, freigeben, würdigen ist jetzt dran

Mit Heilsamen Liedern und einem Ritual geben wir dem Abschiednehmen Raum. 

Es ist ein Raum, in dem Trauer und Schmerz, Würdigung und Dankbarkeit, Leichtigkeit, Freude und Lachen nebeneinander sein dürfen. Bringt dafür bitte ein paar kleine Gegenstände mit, die euch an das erinnern, wen oder was ihr verabschieden wollt. 

Der Nachmittag wird etwa 2 ½ Stunden dauern.

Anschließend laden wir die, die möchten, zu einem Obstessen ein, wäre schön, wenn ihr dazu etwas Bio-Obst mitbringen könnt.

Heiße und kalte Getränke werden gestellt.

Bitte meldet euch dafür rechtzeitig an, weil wir die Teilnehmer*innenzahl begrenzen wollen. Teilnahme in der Reihenfolge der Anmeldungen …

Energieausgleich nach persönlicher Wertschätzung und Möglichkeit
Bitte meldet euch an
:
r.lichterstein@gmx.de oder 04525/64 23 15.

 

… und schon mal zum Vormerken: Martina vom Hövel lädt am 21. Januar 2023 zu ihrem Workshop >HerzensKlänge und SeelenTanz< bei uns ein !

Weiter Infos demnächst, aber anmelden könnt ihr euch schon … ?

Passend für die dunkle Jahreszeit, die Zeit der Zentrierung, bieten wir auch dieses Jahr 
mehrere Workshops an:
Mandala legen

Ein Mandala legen mit Naturmaterialien,
mitgebracht und im Garten gesammelt,
wie kleine Steine, Blätter, Rinden, Moose, Gräser, Früchte, Beeren, Tannenzapfen, Federn, 
und was euch sonst noch so in der Natur begegnet ist, 
gemeinsam in einem kleinen Kreis,
schweigend und singend.

Zentrierend - meditativ uns einschwingen auf die kommende dunkle Zeit.
Die Zeit, in der das Leben sich im geschützten Schoß von Mutter Erde
ausruht und neue Kräfte sammelt.
Sonntag, 6. November, 14 – 17 Uhr
nergieausgleich: 20 – 40 €
******************************************************
Mandala Malen
Ein eigenes Mandala mit Aquarellstiften und Wasser gestalten
Ganz im Einklang mit dir selbst
In einer kleinen Gruppe am Tisch
Schweigend und meditativ

Ein schöpferischer Prozess voller Achtsamkeit und Konzentration,
der dich in deine eigene Mitte führt

Sonntag 13. November, 15 – 18 Uhr
Wir sitzen gemütlich am Kamin und jede*r malt an seinem*ihrem Mandala.

Es braucht keinerlei Vorkenntnisse.
Die Techniken ergeben sich beim Tun und Ausprobieren.
Möglicher Folgetermin:
Sonntag, 4. Dezember
Jeweils 15 – 18 Uhr
Energieausgleich 25 – 45 € (incl. Material)

Die Termine bilden in gewisser Weise eine Einheit, können jedoch einzeln und unabhängig besucht werden.

Bitte meldet euch wie immer kurz an, auch gerne per WhatsApp – danke.

*******************************************************************

Unsere Liebe begleitet euch hinein in die dunklere Jahreszeit, der Zeit der Selbstbegegnung und des inneren Wachstums,

Nuriama und Rainer

 

September 2022

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte...

dieses Mal möchte ich euch zum Einstieg auf ein Gespräch zwischen Gerald Hüther und André Stern aufmerksam machen. Die beiden waren von Younity zu einem Gespräch zum Thema Du bist perfekt - manchmal vergisst du es nur! eingeladen:

Es geht um die innere Haltung uns selbst gegenüber. Wie schaue ich selber auf mich? Wer schaut da eigentlich auf mich? Wer entscheidet für mich? Wie komme ich aus dem Hamsterrad heraus? Tust du nur Dinge die dir gut tun? Weißt du immer was dir gut tut oder wissen das (immer noch) nur andere Menschen, was dir gut tut? 

Ein sehr spannendes Gespräch von zwei Menschen, die ich sehr liebe und schätze. Nehmt euch Zeit, das Gespräch dauert 2:20 Stunden. Ich habe es auch nur in Häppchen angesehen … - Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=pyMGhqacgaM

Rainer

Frage dich nicht, was die Welt braucht.
Frage dich, was dich lebendig macht und dann gehe hin und tue das Entsprechende.
Denn die Welt braucht nichts so sehr, wie Menschen die lebendig geworden sind.
Gill Baine

*******************************************************************

Update zur Reise der Kogi (s. unseren Newsletter August 22):
Der Abendtermin in Hamburg am
15.9. ist ausgebucht. Aber für die offene Veranstaltung vorher um 16 Uhr in den Wallanlagen gilt die Einladung noch! Und: 

„Damit ihr auch während der Reise die Möglichkeit habt, das Geschehen mitzuverfolgen und einige der Impulse aus den Begegnungen mit den Kogi wahr-zu-nehmen, bietet ein Filmteam, das die Reise begleiten wird, alle paar Tage ein kurzes Video mit Eindrücken der Reise an. Diese Videos werden auf unserem Youtube Kanal zu finden sein. Dazu klickt einfach auf den folgenden Button: 

Videos der Reise

Außerdem gestaltet und pflegt ein weiteres kleines, agiles Team in den sozialen Medien eine Instagram-Seite, auf der ihr tägliche Updates zur Reise erhalten könnt.“

*******************************************************************

Sonntag, 25. September, 17 Uhr   Seelen-Reading in der Gruppe   mit Iris Brentjes

„Aus einem gerade jetzt deutlichen inneren Antrieb heraus will ich gemeinschaftlich und für die Gemeinschaft meine Gabe mit dir teilen und Seeleninformationen/-energie weitergeben. Lasse dich an diesem Sonntag tief berühren, in dir wieder etwas mehr Ordnung, Orientierung, Wohltat, Frieden entstehen.

Öffne deine Herzens-Pforten und folge deiner Inneren Stimme. Du bist herzlich willkommen in diesem Seelenraum in Grebenhagen.

Melde dich bitte unbedingt an, damit wir Platzbedarf planen können:

Sonntag, 25.09.2022 in Grebenhagen, Am Goldberg 6

Zeit: 17-18.30 Uhr

01570 332 8 223 (bei AB bitte Nachricht hinterlassen mit deinem Namen)

info@seelensouffleuse.de

Deine Teilnahme ist kostenfrei, Spenden als Energieausgleich sind willkommen.

Ich sende dir Grüße von Herz zu Herz – Iris Seelensouffleuse“

*******************************************************************

…und ab in den Salat!
Zum 3. und letzten Mal in diesem Jahr laden wir ein, mit uns zusammen in unserem Garten Grünes zu sammeln:

Wie es so ist im Herbst, wo sich die Pflanzen ja beginnen zurückzuziehen, stehen zwei wichtige Themen im Vordergrund:

Wie versorgen wir uns im Winter mit frischem Grün? +
Wie kann ich das von den Pflanzen im Sommer gespeicherte Licht auch im Winter zu mir nehmen?

Samstag 8. Oktober 13 – 16 Uhr


Seit August letzten Jahres gehen wir täglich durch unseren Garten und sammeln essbares Grünes, teils von unseren Gemüsebeeten, aber noch mehr aus den „wilden“ Ecken. Egal was für Wetter, egal zu welcher Jahreszeit - zugegeben, im Dezember und Januar war es etwas schwieriger - aber dennoch täglich möglich!
Grüne Pflanzen sind pure Lebenskraft, hier ist Licht direkt in Materie verwandelt, als Chlorophyll gespeichert und wir dürfen uns davon ernähren!
Immer wieder hören wir „Ich habe ja keine Ahnung, was giftig ist und was nicht!“ oder „Das würde ich auch gern, aber ich weiß nicht, was man essen kann“.

Deshalb möchten wir euch in diesem Jahr an drei Nachmittagen einladen, uns zu begleiten, im Frühjahr, Sommer und im Herbst, dann wird es auch um essbare Samen gehen. Gemeinsam sammeln wir in einer kleinen Gruppe das, was es zu dieser Jahreszeit in unserem Garten zu finden gibt und bereiten einen leckeren Salat á la Grebenhagen und/ oder Smoothies zu, die wir natürlich auch gemeinsam genießen.
Uns geht es dabei vor allem um das rein praktische Tun, aber wir können euch gern Tipps geben, wo ihr Hintergründe über Inhaltsstoffe, Nährwerte usw. erfahrt.
Energieausgleich
jeweils: 15 - 25 €

***************************************************

Atelier für Ausdrucksmalen
Heilsames intuitives Malen
Offene Malgruppe
Ich lade euch ganz herzlich ein,
am 10. September und 22. Oktober, jeweils um 14 Uhr wieder in den Farben zu schwelgen und eurer Intuition zu folgen …
Ich freue mich auf euch.
Bitte meldet euch an – danke.

***************************************************************************

Singen und Malen
in einem bewertungsfreien Raum - einfach sein (dürfen).
Ich möchte Euch mitnehmen und begleiten auf einer Reise zu Euch selbst. 
Ich lade Euch ein, einfache Melodien mitzusingen, die uns mit unserer Seele und miteinander verbinden. 
Weiter geht die Reise in die Welt der Farben. 
Das Ausdrucksmalen bietet die Möglichkeit, eurem eigenen Rhythmus zu folgen,
mit den Farben zu spielen und in tiefen Kontakt mit euch selbst zu treten.
Ich liebe es, Menschen im Kreis zu verbinden und durch das gemeinsame DaSein den Schritt zu wagen,
immer mehr mit der Einzigartigkeit unseres Wesens und Seins anwesend zu sein - sichtbar und hörbar zu werden.
Lieder, Klänge, Töne und das Ausdrucksmalen unterstützen uns dabei, 
in den Ausdruck zu gehen.
Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.
Ich freue mich auf Euch.
Bitte eine vegane oder vegetarische Speise für die Mittags-/Kaffeepause mitbringen.
Bitte zum entspannten Arbeiten im Atelier altes Zeug und Schuhe mitbringen.

Energieausgleich: 40 - 60 € plus 5 € Material

Zuschuss über unseren Sozialfond möglich
Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 8 
Bitte meldet euch an – danke.

*******************************************************************

Eine entspannte herbstliche Loslass-Zeit wünschen

Nuriama und Rainer

August 2022

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte… 

… auf unserem Sommerfest haben wir schon vieles über die Kogis gehört, nun kommen sie nach Deutschland, doch lest selber:

Die Kogis leben seit 4000 Jahren in den Hochebenen Kolumbiens in dem hoch entwickelten Bewusstsein, „Hüter der Erde“ zu sein. 1990 traten sie erstmals mit dem Film „From the Heart of the World – The Elder Brothers Warning” in die Öffentlichkeit, um uns, die „Jüngeren Brüder“, wieder an den „einzigen Gedanken“ zu erinnern. Es erschienen ein weiterer Film (Aluna) sowie das spannende Buch (Kogi) von Lucas Bucholz, der 3 Monate mit ihnen gelebt hat.

Arregoces Coronado-Zarabata spricht: 

„Am Anfang wurde uns überlassen, dass wir uns mit nur einem einzigen Gedanken um diese Erde kümmern müssen. Wir sagen dazu zhigoneshi. Es gibt so viele verschiedene Völker auf der Welt, manche sind Indianer, andere nicht. Der Gedanke, der hinterlassen wurde, dass alles gehütet werden muss, ist ein einziger. Das Prinzip, wie alles zusammenlebt, ist ein einziges. Unsere Heimat ist die Sierra Nevada de Santa Marta, hier leben wir vier Stämme und hüten sie. Wir brauchen alle vier Stämme, um mit einem einzigen Gedanken arbeiten zu können, denn wir ergänzen uns. Wir unterscheiden uns durch die Sprache und die Kleidung, aber nicht durch die Gedanken. Wir schützen alles, von den Schneebergen bis zu den Stränden. Die Linea Negra begrenzt unser Territorium. Sie ist wie ein Spinnennetz für uns. Deswegen spinnen die Spinnen übrigens ihre Netze, um zu zeigen, dass unser Planet eine Struktur hat. 

So hat die Mutter am Anfang die Welt geschaffen, zuerst gab es diese Linien aus Gedanken und Energie. Darum herum wurde alles andere angeordnet. Die Linea Negra ist für uns sehr, sehr wichtig. Sie verläuft dort, wo die Heiligen Orte liegen, wo die Bäche sind, wo die Berggipfel sich befinden, wo die Seen sind. All dies ist Teil der Linea Negra. Die Sierra haben wir nur bekommen, um sie zu hüten. Wir müssen alles hüten, was sich auf der Erde befindet. … Alle unsere Tänze und Gesänge sind nur dazu da, uns mit der Mutter Natur zu verbinden. So leben wir mit der Natur zusammen. Wir sind alle gleich, die Tiere, die Pflanzen, der Fluss - wir sind alle Natur. Wir kommen aus der Natur. Wenn Wir denken, dass alle Mineralien, Metalle und Bodenschätze uns gehören,, dann haben wir uns gewaltig geirrt. In Wahrheit sind wir es, die ihnen gehören.

Mama Jose Gabriel spricht:

„Die Erde ist nicht nur krank wegen der Autos, der Verschmutzung der Luft oder der Verschmutzung durch Plastik, sondern auch, wenn wir unsere Prinzipien verlassen. Wir werden alle zurück zu zhigoneshi kommen, auch der Jüngere Bruder. Wenn er das Buch hier liest, wird er einen Teil beitragen wollen. Er wird verstehen, wie er handelt und wie besser nicht. Denn die Prinzipien gelten für alles Leben. Wir gehen in einem einzigen Gedanken weiter. Es gibt nur einen einzigen Gedanken des Lebens. Der Ältere Bruder und der Jüngere helfen beide. Wenn wir viele verschiedene Gedanken haben, dann macht jeder, was er will, und dann schaden wir der Erde weiter und dann schaden wir dem Wasser weiter, und Mukua- kukui, der Sonne, und Saka, dem Mond. Das ist nicht gut! Wir machen noch unsere Arbeit, und wir werden uns alle gut ordnen. Wir werden alle gut zusammen denken. Die Gedanken arbeiten immer noch gut.“ (aus: „Kogi“, Verlag Neue Erde)

Jetzt haben sich einige Kogis auf die Reise zu uns gemacht, am 15.9. sind sie in Hamburg:

 

*******************************************************************

cid:image009.jpg@01D5BF49.CB4740E0

Wir wünschen euch bis zum nächsten Wiedersehen eine gute Sommerzeit und

alles Liebe,

Nuriama und Rainer

 

Juli 2022

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte… 

 

Im Jahr 2004 trafen sich in den USA erstmals dreizehn Großmütter aus verschiedenen indigenen Kulturen. Sie erfüllten damit eine jahrtausendealte Prophezeiung, die in vielen Kulturen bekannt ist: „Wenn Großmütter aus allen Windrichtungen sprechen, wird ein neues Zeitalter anbrechen“. Jeder von ihnen war bereits als Mädchen auf unterschiedliche Weise ihre Teilnahme vorausgesagt worden. So wie Rita Pitka Blumenstein, die als Neunjährige von ihrer Urgroßmutter 13 Adlerfedern und dreizehn Steine erhielt, die sie den Mitglieder des internationalen Rats der Großmütter schenken sollte, dem auch sie angehören würde. In ihren Kulturen werden die Großmütter als weise Frauen und spirituelle Hüterinnen betrachtet. Die Botschaft, die sie uns bringen, ist sehr klar: Ohne tiefe Verbindung zur Natur werden Menschen negativ und selbstzerstörerisch, sowohl auf der spirituellen als auch auf der physischen Ebene. Eine Kultur, die nicht auf den Gesetzen der Natur beruht, hat keine Wurzeln und wird nicht lange überleben. Im nun heranbrechenden Zeitalter der Klärung geht es um eine natürliche Befreiung von der angestauten Negativität, die ihren Ursprung in der materiellen, anstelle der spirituellen Ausrichtung hat. Alles Leben hängt zusammen, jede Lebensform muss wieder geehrt und beschützt werden.

Seitdem haben die Großmütter Reisen in die ganze Welt unternommen, 2013 waren sie auch Deutschland. Überall in der Welt haben sich – z.T. durch den internationalen Rat inspiriert, aber auch unabhängig davon – ganz unterschiedliche Gruppen von Großmüttern gegründet. Es ist eine Bewegung, die sich eher leise, aber stetig und kraftvoll entwickelt. 

Davon berichteten Ayla und Nuriama auf unserem Sommerfest während einer 1 ½ stündigen Veranstaltung. Außerdem wurden die „Worte der ErMächtigung“ verlesen (siehe Anhang) und sich darüber in kleinen Gruppen ausgetauscht.

Später erzählten Rita und Heike von einer Europareise einiger Mamos (Schamanen) aus dem kolumbianischen Volk der Kogi in den kommenden Monaten. Auch sie haben sich aufgemacht um die „jüngeren Brüder“ ( das sind wir) zu erreichen und zum Umdenken aufzufordern. Im Anhang findet ihr eine aktuelle Botschaft von ihnen sowie verschiedene Video-Tipps.

Und so stand unser entspanntes, sonniges Sommerfest ganz im Zeichen von GroßMütterweisheit, Yin-Kraft und uraltem indigenen Wissen! 

Weitere Fotos findet ihr hier auf der Flikr-Seite: https://www.flickr.com/gp/134760783@N03/37Msd9 (Fotos: Karins-Linse – Danke)

***************************************

*************************************************

Wir wünschen euch allen einen schönen Sommer ?,
mit lichtvollen Grüßen aus Grebenhagen,

Nuriama und Rainer 

 

 

Mai 2022

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

„Unser Herzensanliegen ist die Liebe zur allem Lebendigen. Wir rufen jede Frau und jeden Mann auf: Prüfe da wo du lebst, jedes Konzept, jedes Vorhaben, jede Entscheidung ob es in der Gegenwart und in der Zukunft unserer Erde und all ihren Geschöpfen und deren Lebensgrundlagen - dem Wasser, der Luft, der Erde, dem Feuer - schadet oder ihnen dient. Übernimm Verantwortung und sorge dafür, dass nur Vorhaben umgesetzt werden, die dem Leben dienen.“
Aus der Präambel des „Rat der Großmütter“
www.ratdergrossmuetter.org

„Übernimm Verantwortung“ heißt es in dem Text. Für mich heißt das: Lausche auf die Antwort in deinem Innern – und stehe zu ihr. 

Bleib dir treu. 

Mein Beitrag: Aufrichtig und ehrlich zu sein in meinem Leben, mich und andere nicht zu verurteilen, Frieden in meinem Leben zu erschaffen, immer neu. Ich kann die Weltlage nicht einfach verändern, ich kann die zur Zeit stattfindenden Kriege (z.B. in der Ukraine und im Jemen) nicht stoppen, aber ich kann durch mein bewusstes Verhalten, mein bewusstes Denken und meine liebevolle Sicht auf Alles klare und saubere Schwingungen um mich herum verbreiten. Ich bin überzeugt davon, dass ich damit so viel verändern kann. Das ist eine schöne Aufgabe!  
Nuriama

***************************************

Es gibt keinen Weg zum Frieden – der Frieden ist der Weg
Mahatma Gandhi

***************************************

Tag der offenen Gärten in Schleswig-Holstein

Wir nehmen teil:
Sonntag, 19. Juni, 11 - 18

*******************************************************************

cid:image009.jpg@01D5BF49.CB4740E0Neues geistiges Familienstellen - Neue Lösungen für sich finden

Mediale systemisch-karmische Aufstellungsarbeit in Kleingruppen und Einzelarbeit mit Holger Eybe

Wir stellen Anliegen von Teilnehmern auf, wie z.B. schicksalhafte Belastungen, unbewältigte Wut oder Trauer, Krankheiten, auffällige Kinder, Konflikte und Misserfolg in Familie, Beziehungen oder im Beruf, wiederkehrendes Leid und Unglück, unerklärliche Emotionen und vieles mehr...“ 

Nächste Termine:

Dienstag, 10. Mai und 24. Mai 2022

Anmeldung direkt bei Holger: 04525 / 5012500 Info: www.lebensberatung-eybe.de

*******************************************************************

…und ab in den Salat!

Seit August letzten Jahres gehen wir noch viel öfter und länger durch unseren Garten und sammeln essbares Grünes, teils von unseren Gemüsebeeten, aber noch mehr aus den „wilden“ Ecken. Egal was für Wetter, egal zu welcher Jahreszeit - zugegeben, im Dezember und Januar war es etwas schwieriger - aber dennoch täglich möglich!
Grüne Pflanzen sind pure Lebenskraft, hier ist Licht direkt in Materie verwandelt, als Chlorophyll gespeichert und wir dürfen uns davon ernähren!
Immer wieder hören wir „Ich habe ja keine Ahnung, was giftig ist und was nicht!“ oder „Das würde ich auch gern, aber ich weiß nicht, was man essen kann“.

Deshalb möchten wir euch in diesem Jahr an drei Nachmittagen einladen, uns zu begleiten, im Frühjahr, Sommer und im Herbst, dann wird es auch um essbare Samen gehen. Gemeinsam sammeln wir in einer kleinen Gruppe das, was es zu dieser Jahreszeit in unserem Garten zu finden gibt und bereiten einen leckeren Salat á la Grebenhagen und/ oder Smoothies zu, die wir natürlich auch gemeinsam genießen.
Uns geht es dabei vor allem um das rein praktische Tun, aber wir können euch gern Tipps geben, wo ihr Hintergründe über Inhaltsstoffe, Nährwerte usw. erfahrt.
Termine:
2. Juli, 8. Oktober 2022 jeweils 13 – 16 Uhr
Energieausgleich jeweils: 15 - 25 €

***************************************************

Mit lichtvollen Grüßen aus Grebenhagen,

Nuriama und Rainer

April 2022

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Wir brauchen ein neues Weltbild. Gärten zu umzäunen entspricht einer veralteten Sichtweise. Wir verhalten uns immer noch , als könnten wir die Natur beherrschen. Doch der Mensch ist in die gleichen Abhängigkeitsverhältnisse eingebunden wie Pflanzen und Tiere. Bis zum 21. Jahrhundert war der Gärtner der Architekt des Gartens, der Lieferant von Blumen, Früchten und Gemüse und derjenige, der schneidet, mäht, harkt, gießt und ernährt… Plötzlich ist er nun verantwortlich für das Lebendige und wird zum Garant einer Diversität, von der die ganze Menschheit abhängt.“ (Gilles Clément, Landschaftsarchitekt und Philosoph aus WERDE, 1/22)
Ich finde in diesen Worten wunderbar beschrieben, worum es sich aus meiner Sicht in dem großen Wandel dreht: Wir Menschen dürfen erwachsen werden und uns vom überwiegend egoistischen Nehmen zum liebevollen Hüten entwickeln, wir dürfen Hüter*innen dieses Planeten mit all seinen kostbaren Bewohner*innen und seinen unglaublichen Möglichkeiten und Schönheiten werden. Und auch wenn es scheint, als würden die alten kriegerischen Energien gerade noch einmal die Führung übernehmen – ich bin mir ganz gewiss, dass wir in Wahrheit in etwas Neues hineingehen.

Nuriama

(Foto: Karins-Linse)

***************************************

Es gibt keinen Weg zum Frieden – der Frieden ist der Weg
Mahatma Gandhi

***************************************

Oster-Channeling am Fest der Auferstehung: Ostermontag, 18. April, 16 Uhr
mit Iris Brentjes

Dazu lade ich dich herzlich ein!

Wenn du bereits vor ein paar Jahren beim Channeling in Grebenhagen dabei warst, hast du bestimmt noch das Tief-Berührt-Sein in Erinnerung, das uns alle erfasst und manch eine/n zum Beben gebracht hatte. So sehr, dass wir danach unseren eigenen Raum brauchten und in unserer Stille, unserem Frieden und Ruhe blieben.

Tief berührt war ich auch von den unglaublich schönen Feedbacks, die mich Tage später noch erreicht haben – dieses Channeling hatte uns alle verändert: So viel mehr Ruhe, Frieden, Gemeinschaft statt Einsamkeit, so viel mehr Leichtigkeit, Freude, Freiheit, sogar körperlicher Schmerz wurde aufgelöst – weil sich einfach Strukturen aufge-/erlöst hatten, die den Lebens- und Liebesfluss in uns blockierten.

Ist es nicht das, was wir gerade alle sehr brauchen?! 

Öffne deine Herzens-Pforten und folge deiner Inneren Stimme. Du bist herzlich willkommen in diesem Seelenraum am Oster-Montag in Grebenhagen bei Nuriama & Rainer und mir.

Melde dich bitte unbedingt an, damit wir Platzbedarf planen können:

Ostermontag, 18.04.2022

Zeit: 16-18 Uhr

01570 332 8 223 (bei AB bitte Nachricht hinterlassen mit deinem Namen)

info@seelensouffleuse.de

Deine Teilnahmegebühr mit Freuderabatt: 30 € (normal 50 €).

Ich sende dir Grüße von Herz zu Herz – Iris - Seelensouffleuse

*******************************************************************

Lichtvolle Grüße aus Grebenhagen,

Nuriama und Rainer 

******************************************

Grundsätzlich gilt für alle unsere Treffen:

Wir gehen von der Selbst-Verantwortung jedes* Einzelnen aus und vertrauen auf die Achtsamkeit 

******************************************

März 2022

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Da zettelt irgendwo irgendjemand einfach einen Krieg an – und ganz schnell kann es passieren, dass ich mich als friedliebender Mensch ohnmächtig und hilflos fühle. So viel sinnloses Leid, so viel Härte und Zerstörung! Krieg ist alte, sehr, sehr niedrig schwingende Energie. Auf dieser Ebene gibt es nichts zu gewinnen, es verlieren alle. Wie kann ich damit umgehen? Wie sieht eine andere Ebene aus, auf der es „etwas zu gewinnen“ gibt?
Würde ich in der Ukraine leben oder mich als russischer Soldat dort befinden, müsste ich entscheiden, ob ich kämpfen oder fliehen oder mich auf andere Weise verhalten will. Gestern hörte ich im Radio ein Telefongespräch mit einem Mann, der als Jugendbetreuer mit seiner Familie seit Jahren in der Ukraine lebt. Sie haben sich – trotz aller Sorge - entschieden zu bleiben. In ihrem Dorf geben sich alle gegenseitig Trost und Unterstützung und In seiner Stimme schwang Klarheit, Vertrauen und Zuversicht!
Für mich höre ich vor allem den inneren Aufruf: „Schau bei dir selbst, wo du deinen eigenen Krieg führst, verurteile nicht einen Aggressor im Außen, sondern finde den Frieden in dir selbst wieder. Vergib dir selbst, wo du unbarmherzig gegen dich selbst oder gegen andere oder gegen das Leben bist. Dann umarme mit diesem inneren Frieden die gesamte Region und alle Menschen, die sich dort befinden - ohne Unterschied.“ Ich hatte das Glück, am Freitagmorgen in einer Yogagruppe innerlich genau diesen Prozess vollziehen zu können. Es fühlte sich kraftvoll und zart zugleich an. Ich spüre deutlich: Indem ich den Frieden in mir immer wieder aufbaue, stärke ich ganz aktuell das starke feine Feld, welches sich inzwischen überall auf der Welt ausgebreitet hat, das Feld der Neuen Erde.
Eine mögliche, von vielen Menschen ausführlich und konkret ausgearbeitete Vision der Neuen Erde ist hier zu finden: https://thenewearthmanifesto.com/

Ob wir singen, beten, demonstrieren oder spenden, uns bei Flüchtlingen engagieren oder politisch aktiv werden oder gar nichts tun – entscheidend ist das bedingungslose Vertrauen im Innern in die Kraft des friedlichen Feldes, das letztlich die niedrigen alten Schwingungen transformieren wird!
Nuriama

Heute Morgen ist ein neues Lied entstanden:

Wir stehen hier zusammen – Hand in Hand,

und singen hier gemeinsam – Hand in Hand

Lieder für den Frieden und 

aus unseren Herzen

senden wir unsere Liebe

in die ganze Welt

Lieder des Friedens und 

aus unseren Herzen senden wir unsere Liebe

um die ganze Welt

Rainer

Es gibt keinen Weg zum Frieden – der Frieden ist der Weg
Mahatma Gandhi

***************************************************

…und ab in den Salat!

Seit August letzten Jahres gehen wir noch viel öfter und länger durch unseren Garten und sammeln essbares Grünes, teils von unseren Gemüsebeeten, aber noch mehr aus den „wilden“ Ecken. Egal was für Wetter, egal zu welcher Jahreszeit - zugegeben, im Dezember und Januar war es etwas schwieriger - aber dennoch täglich möglich!
Grüne Pflanzen sind pure Lebenskraft, hier ist Licht direkt in Materie verwandelt, als Chlorophyll gespeichert und wir dürfen uns davon ernähren!
Immer wieder hören wir „Ich habe ja keine Ahnung, was giftig ist und was nicht!“ oder „Das würde ich auch gern, aber ich weiß nicht, was man essen kann“.

Deshalb möchten wir euch in diesem Jahr an drei Nachmittagen einladen, uns zu begleiten, im Frühjahr, Sommer und im Herbst, dann wird es auch um essbare Samen gehen. Gemeinsam sammeln wir in einer kleinen Gruppe das, was es zu dieser Jahreszeit in unserem Garten zu finden gibt und bereiten einen leckeren Salat á la Grebenhagen und/ oder Smoothies zu, die wir natürlich auch gemeinsam genießen.
Uns geht es dabei vor allem um das rein praktische Tun, aber wir können euch gern Tipps geben, wo ihr Hintergründe über Inhaltsstoffe, Nährwerte usw. erfahrt.
Termine:
Sa 5. März, 2. Juli, 8. Oktober 2022 jeweils 13 – 16 Uhr
Energieausgleich jeweils: 15 - 25 €
***************************************************

Heilsames Singen - Mit-Sing-LIEDERABENDE in:

Bad Segeberg: in Blunk am Samstag, 12. März um 19 Uhr 

Grebenhagen: Nachmittags-Singen bei uns am Sonntag, 13. und 27. März, jeweils um 15 Uhr 

Energieausgleich nach persönlicher Wertschätzung und Möglichkeit
Bitte meldet euch an
:
r.lichterstein@gmx.de oder 04525/64 23 15. Die TN-Zahl ist durch die räumlichen Gegebenheiten begrenzt und wir führen ggf. eine Warteliste

Das Mitsingkonzert und der Sing- und Tanzworkshop mit MARTINA vom Hövel wurden verlegt auf den 14. und 15. Mai !!!


Atelier
für Ausdrucksmalen
In diesem Monat öffne ich erstmalig wieder mein Atelier! 
Ich lade euch ganz herzlich ein,
am 26. März um 14 Uhr wieder in den Farben zu schwelgen und eurer Intuition zu folgen …
Ich freue mich auf euch.
Bitte meldet euch an – danke.

*******************************************************************

Schon mal zum Vormerken: unser 12. Sommerfest in Grebenhagen ist am 25. Juni ? :-)

*******************************************************************

An diesem Wochenende haben wir im Garten den Frühling begrüßt – im Einklang mit zwitschernden Meisen, gurrenden Tauben, schnatternden Spatzen, summenden Bienen, aufgehenden Knospen an den Büschen und aus der Erde drängenden Kräutern – das Leben streckt sich aus nach dem Winterschlaf!

Lichtvolle Grüße aus Grebenhagen,

Nuriama und Rainer

 

 

Februar 2022

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

 

„Es verlangt Mut und Risiko, niemanden aus unserem Herzen auszuschließen,
niemanden zum Feind zu stempeln.

Wenn wir anfangen, in dieser Art zu leben, werden wir feststellen,
dass es nicht mehr möglich ist, jemanden als völlig richtig oder völlig falsch zu definieren.


Das Leben ist viel geschmeidiger und verspielter.


Und der Versuch, absolutes Recht oder Unrecht zu finden, ist nur ein Trick,

mit dem wir uns selber betrügen, um uns sicher und wohl zu fühlen.“


Pema Chödrön, Comfortable with Uncertainty

Wenn alles zusammenbricht: Hilfestellung für schwierige Zeiten

Foto: Karins-Linse.de – Danke!

 

…und ab in den Salat!

Seit August letzten Jahres gehen wir noch viel öfter und länger durch unseren Garten und sammeln essbares Grünes, teils von unseren Gemüsebeeten, aber noch mehr aus den „wilden“ Ecken. Grüne Pflanzen sind pure Lebenskraft, hier ist Licht direkt in Materie verwandelt, als Chlorophyll gespeichert und wir dürfen uns davon ernähren!
Immer wieder hören wir „Das würde ich auch gern, aber ich weiß nicht, was man essen kann“.
Deshalb möchten wir einladen, uns im kommenden Jahr an drei Nachmittagen zu begleiten, im Frühjahr, Sommer und im Herbst, dann wird es auch um essbare Samen gehen. Gemeinsam sammeln wir in einer kleinen Gruppe das, was es zu dieser Jahreszeit in unserem Garten zu finden gibt und bereiten einen leckeren Salat á la Grebenhagen zu, den wir natürlich auch gemeinsam genießen.
Uns geht es dabei nur um das rein praktische Tun, aber wir können euch gern Tipps geben, wo ihr Hintergründe über Inhaltsstoffe, Nährwerte usw. erfahrt.
Termine:
Sa 5. März, 2. Juli, 8. Oktober 2022 jeweils 13 – 16 Uhr
Energieausgleich jeweils: 20 - 30 €

Links unsere heutige Ausbeute fürs morgendliche Smoothie – was erkennt ihr davon wieder???


***************************************************

Heilsames Singen - Mit-Sing-LIEDERABENDE in:

 

Bad Segeberg: in Blunk am Samstag, 12. Februar um 19 Uhr 

Grebenhagen: Nachmittags-Singen bei uns am Sonntag, 13. und 27. Februar, jeweils um 15 Uhr 

Energieausgleich nach persönlicher Wertschätzung und Möglichkeit
Bitte meldet euch an
:
r.lichterstein@gmx.de oder 04525/64 23 15. Die TN-Zahl ist begrenzt und wir führen ggf. eine Warteliste

 

Das Mitsingkonzert und der Sing-und Tanzworkshop mit MARTINA vom Hövel wurde verlegt auf den 14. und 15. Mai !!!

*******************************************************************

cid:image009.jpg@01D5BF49.CB4740E0cid:image009.jpg@01D5BF49.CB4740E0Neues geistiges Familienstellen - Neue Lösungen für sich finden

Mediale systemisch-karmische Aufstellungsarbeit in Kleingruppen und Einzelarbeit mit Holger Eybe

Wir stellen Anliegen von Teilnehmern auf, wie z.B. schicksalhafte Belastungen, unbewältigte Wut oder Trauer, Krankheiten, auffällige Kinder, Konflikte und Misserfolg in Familie, Beziehungen oder im Beruf, wiederkehrendes Leid und Unglück, unerklärliche Emotionen und vieles mehr...“ 

Nächste Termine:

Dienstag, 8. und 22. Februar 2022

Anmeldung direkt bei Holger: 04525 / 5012500 Info: www.lebensberatung-eybe.de

*******************************************************************


Atelier
für Ausdrucksmalen
Öffnet seine Pforten wieder am 
Samstag, 26. März, 14:30

*******************************************************************

Schon mal zum Vormerken: 12. Sommerfest in Grebenhagen ist am 25. Juni ? :-)

*******************************************************************

Mit den Schneeglöckchen, Winterlingen und Krokussen lugen schon die ersten Vorboten des nahenden Frühlings aus der Erde – und in unseren Herzen lassen wir sowieso das Licht hell scheinen!

Lichtvolle Grüße aus Grebenhagen,

Nuriama und Rainer

Januar 2022

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

mit ganz viel Dankbarkeit blicken wir zurück auf das letzte Jahr. Für uns geht mit dem Ende der Herausgabe der LichtSeiten auch ein fast 7 Jahre langes Betätigungsfeld zu Ende. Ein leerer Raum entsteht – wir sind gespannt, wie und womit er sich 2022 füllen wird… 

Wir danken euch von Herzen, dass ihr mit uns gemeinsam durch diese spannenden Zeiten geht. Schön, dass es euch gibt! 

Danke für euer Vertrauen in uns. Ohne euch wäre unser Leben sehr arm und vielleicht laaaangweilig ??,
Nun beginnt das Jahr 2022 und dafür wünschen wir euch allen in Nah und Fern alles Liebe!
Nuriama und Rainer

Mich treibt die gerade Frage um, wie bekomme ich es nachträglich hin, ein „sattes Landen in die Geborgenheit des Lebens hinein“ (Heike Pourian) zu erreichen? Wie bekomme ich es hin – IMMER – zu vertrauen, im Vertrauen zu sein? Ich beobachte, wie schnell die Gedanken in mir Wege und „Autobahnen“ finden, um genau dieses zu „umfahren“, um im Bild zu bleiben. Ich bin erstaunt über mich selbst, dass ich es, obtrotz der widrigen Umstände meines hier „auf der Erde Landens“ und meiner Taten und Handlungen in jungen Jahren, bis hierher geschafft habe, ein sozial eingebundenes Leben zu führen …

Das heißt, dass es tief in mir ganz viel Vertrauen geben muss, sonst hätte das nicht so funktioniert. Seit über 70 Jahren bin ich geführt und geborgen – das darf ich mir immer wieder ins Bewusstsein zurückholen, immer wieder FÜHLEND wahrnehmen, das ist die Verbundenheit mit der Quelle, mit allem was ist. Ich bin darüber sehr dankbar, denn ich kann in meiner physischen End-lichkeit end-lich wahrnehmen, dass alles nur so einen Sinn macht: Vertraue und gehe deinen Weg, denn er ist ganz allein dein eigener Weg. Ich bekam vor über 20 Jahren mal eine Karte, inzwischen schon etwas verblichen, mit zwei Fußabdrücken im Sand: Folge nicht den Spuren der Meister, sondern suche, was sie gesucht haben. Eine schöne Umschreibung für: Gehe deinen Weg!
Mein Lebensmotto für 2022: Vertrauen wagen!
Rainer

******************************

Kürzlich wachte ich mit diesem Satz auf: „Solange es neben dem WIR noch ein DIE gibt, ist es noch nicht das wirkliche WIR“

Meine Sehnsucht nach dem wirklichen, unbegrenzten WIR ist riesig. Ich möchte mich damit verbinden, es in mir fühlen, daraus schöpfen. Dieser Satz wird mich sicherlich noch länger begleiten – ich nehme ihn als meinen Leitsatz für 2022! 

Nuriama

******************************************

Da sich die derzeitigen C-Bestimmungen laufend verändern,
fragt bitte bei uns nach, welche Termine wie stattfinden!

Grundsätzlich gilt für alle unsere Treffen:

Wir gehen von der Selbst-Verantwortung jedes* Einzelnen aus.
Wir vertrauen auf eure Achtsamkeit und dass ihr nur kommt, wenn ihr euch wirklich gesund fühlt (oder ggf. habt testen lassen).

******************************************

*******************************************************************

Wir erschaffen uns ein großartiges, spannendes Jahr 2022, voller Lebendigkeit, Licht und Liebe!

Herzliche Grüße aus Grebenhagen

Nuriama und Rainer

Dezember 2021

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Was ist die Wahrheit? Viele Menschen haben gute Gründe, für einen Impfschutz zu plädieren. Andere haben gute Gründe, weshalb sie sich nicht impfen lassen wollen. Was ist die Wahrheit? Gibt es überhaupt die eine Wahrheit?
Für die einen ist Abtreibung Mord an einem lebendigen Wesen, für andere geht es um das Selbstbestimmungsrecht der Frau über den eigenen Körper. Was ist die Wahrheit?  An beiden Seiten kann ich Wahres finden (auch wenn ich mich in unseren Zeiten eindeutig für die Frauen entscheide). Wir leben auf dem Planet Erde in der Dualität – erst zusammen ergeben die Dinge ein Ganzes.
Ich kann nur eine echte Wahrheit erkennen: Dass ich nichts sicher weiß außer der Liebe. Die liebende Kraft des Herzens, auf der alle Schöpfung basiert, ist für mich wahr – alle Meinungen, Vorstellungen und Gedanken müssen bestenfalls Halbwahrheiten bleiben. Wo Liebe ist, kann keine Angst sein. Von daher übe ich mich in Liebe und Gelassenheit, schicke Liebe in das Feld und gehe Schritt für Schritt meinen Weg des Nichtwissens.
Nuriama
Foto: Karins-Linse – danke!

************

Atelier für Ausdrucksmalen
Passend für die dunkle Jahreszeit, die Zeit der Zentrierung, biete ich dieses Jahr 
Workshops an:
Mandala Malen
Wir sitzen gemütlich am Kamin und jede*r malt an ihrem Mandala.
Es braucht keinerlei Vorkenntnisse.
Die Techniken ergeben sich beim Tun und Ausprobieren.
Bitte vorher anmelden. Auch einzeln buchbar, 
aber konzeptionell schon als Gesamtkurs gedacht. 

Sonntag, 12. Dezember

Samstag, 18. Dezember
Jeweils 15 – 18 Uhr

*******************************************************************

Wir sind eine Verteilerstelle für das Buch von Heike Pourian: Wenn wir wieder wahrnehmen. Buchbesprechung im Anhang. Was uns berührt ist, dass das Buch mit ganz viel Vertrauen abgegeben wird. Es gibt keinen Festpreis, das Team geht da ganz neue Wege. Super-Weihnachtsgeschenk-Idee!

*******************************************************************

… und damit starten wir ins neue Jahr:

Einen Lichtkreis entzünden – ein Ritual zum Jahresbeginn

In einer Gruppe spirituell bewusster Menschen
richten wir uns innerlich auf das bevorstehende Jahr 2022 aus.
Jede/r bekommt den Raum, die eigene(n) Vision(en) für das Jahr 2022
zu erspüren und ihr eine Form zu geben, sei es in Worten oder als Bild im Atelier.
Die hohe Energie der Gruppe verstärkt und unterstützt.

Gemeinsam entzünden wir dann einen Lichtkreis,
Lichter für uns selbst und unsere Vision(en) für das frisch begonnene Jahr -
und einen Lichtkreis für die Welt.

Sonntag, 9. Januar 2022 

Beginn: 14:30 (bis vielleicht 18:30) 
Leitung: Nuriama und Rainer Lichterstein

Energieausgleich: 30 € incl. Material fürs Malen
Zuschuss aus unserem Sozialfond möglich
 

******************************************************************

Grundsätzlich gilt für alle unsere Treffen:

Wir gehen von der Selbst-Verantwortung jedes* Einzelnen aus und dass jede*r für die Abstände sorgt, die gebraucht werden. - DANKE.

*******************************************************************

Wir wünschen uns und euch eine herzensoffene Adventszeit und ein lichtvolles Weihnachtsfest - wir fühlen uns mit euch verbunden – danke dass es euch gibt!

Am 25. 12. beginnen die Raunächte und auch wir ziehen uns dann wieder in diesen besonderen, nährenden Zeit-Raum zurück.

Wir wünschen uns allen inneren Frieden, Gelassenheit, ganz viel Selbstliebe sowie die Gewissheit für die tiefe Verbundenheit, in der wir uns allesamt befinden – auch wenn es im Außen noch so getrennt erscheinen mag! 

Alles Liebe,

Nuriama und Rainer 

November 2021

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Wie weit hatten wir „zivilisierte“ Menschen uns entfernt von einer Wahrheit, die doch so offensichtlich ist: Dass wir selbst, unser Leben, unsere Körper, genauso „Natur“ sind, wie jeder Baum, jedes Tier, jede Pflanze… Ich kann mich noch gut erinnern, wie selbstverständlich in mir z.B. das Wort „Naturvölker“ Assoziationen von primitiv, dumm, unterentwickelt u.ä. auslöste. Heute begreife ich immer mehr, dass ich damit auf das Leben selbst abwertend herabgeschaut habe. Als wären wir Menschen darüber erhaben. Die ersten Auswirkungen des Klimawandels zeigen mir ganz deutlich, was für eine grandios-absurde Geschichte wir uns da erzählt haben. Denn die Natur – das ist das Lebendige, das uns hier auf der Erde verbindet! Wir alle SIND die Natur. Der Planet Erde ist natürlich kein lebloser Haufen Feuer mit kleiner Erd- und Wasser-Kruste drumherum, den wir beliebig handhaben können. Genau wie wir mit unserem göttlichen Bewusstsein unsere vergänglichen Körper beseelen, genauso beseelt Gaia, diese unglaubliche Wesenheit, die Erde. Ich kann nur spürend ahnen, in welch unfassbar komplexem Geschehen wir alle gemeinsam dieses Leben immer wieder neu erschaffen, erweben, nähren und weiterentwickeln.
Mir tut es gut, in Gedanken, in Liedern und z.B. in Ritualen, wie neulich bei uns im Garten mit einer kleinen Gruppe, die Schönheit und Vielfalt des Lebens, der Natur, der Erde zu würdigen und ihr dabei so nah wie möglich zu kommen, einzutauchen in diese feinen Schwingungen jenseits von Materie, Gefühlen und Gedanken, ein Feld voller warmer Verbindung. Und damit einzutauchen in mich selbst. - Nuriama

Nächstes Vernetzungstreffen bei uns in Grebenhagen am

Sa, 6. November um 18.30 !

Mit unserem regelmäßig stattfindenden „Vernetzungstreffen spirituell engagierter Menschen“ verfolgen Rainer und ich seit mehr als 9 Jahren ein Herzensanliegen:

Einen Raum zu bieten, in dem Menschen zusammenkommen können - egal mit welchem spirituellen Hintergrund - die das Gemeinsame, das Verbindende leben und damit in die Welt bringen (wollen). In diesem Anliegen tauschen wir uns an den Abenden aus, begegnen einander, schwingen miteinander und bauen ein energetisch stärkendes Herzfeld auf.

Wie siehst du zur Zeit deine spirituelle Aufgabe, deinen Weg? In einer Zeit, in der die Wandelenergie immer spürbarer wird, bei vielen Menschen die Verunsicherung steigt und an einigen Stellen auch die Polarisierungen zunehmen? Z.B. darüber möchten wir uns austauschen.

Dafür laden wir dich herzlich ein!

Uns geht es in dieser Zeit des Wandels darum, der Schwingungserhöhung zu folgen, 

indem wir die Herzenswahrnehmung und das Miteinander an diesem Abend gemeinsam fühlen und erleben.

Alle Anwesenden gestalten den Abend wie immer gemeinsam 

Bitte bring dich ebenfalls gerne ein 

Bitte meldet euch an – danke.
Nuriama und Rainer

*******************************************************************

Ab sofort sind wir auch Verteilerstelle für das neue Buch von Heike Pourian: Wenn wir wieder wahrnehmen. Nuriama hat eine Buchbesprechung geschrieben – siehe Anhang. Was uns berührt ist, dass das Buch mit ganz viel Vertrauen abgegeben wird. Es gibt keinen Festpreis, das Team geht da ganz neue Wege, seht selbst im Anhang: Infos zum Finanziellen.

Heike hat einen sehr schönen Vortrag gehalten, denn wir ebenfalls sehr gerne hier weiterempfehlen (folge dafür diesem Link).

*******************************************************************

Grundsätzlich gilt für alle unsere Treffen:

Wir gehen von der Selbstverantwortung jedes Einzelnen aus und dass jede*r für die Abstände sorgt, die gebraucht werden. - DANKE.

*******************************************************************

Nicht vergessen: Die Sonne im Herzen leuchtet immer! (… auch im November!!! ?)

Alles Liebe,

Nuriama und Rainer 

Oktober 2021

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Im Zentrum ist es still.
Mögen sich die Erde, der Himmel und die ganze Welt immer weiterdrehen – in meiner Mitte bin ich sicher.
Ganz klar flüstert es in mir: Lass dich nicht hineinziehen in irgendwelche Stürme im Außen, bleib in deinem Herzen und folge deinem inneren Weg.
Alle bilden wir jeweils ein eigenes Universum, dessen Mittelpunkt wir sind. Wie entlastend ist es, mir immer wieder klar zu machen: Ich muss nicht sein wie du und du musst nicht sein wie ich. Und doch – wenn ich tief in mein Herz, mein Inneres hineinlausche, spüre ich diese feine Verbindung zwischen dir und mir. So fein und doch so kraftvoll sind wir verbunden in einem größeren Geschehen.
Gemeinsam gehen wir jeweils unsere eigenen Wege und sind dabei Teil eines größeren Plans. 

Corona hat uns geschüttelt, die Erde bebt, regnet und wirft sich aus großen Tiefen empor – und du und ich, wir folgen unseren Herzen, kehren immer wieder zurück ins Vertrauen, in die Liebe, in das Miteinander! Denn hier geschieht nichts, was außerhalb des Plans ist. Wir werden nur erinnert an das, was wir noch wussten, als wir inkarnierten: Dass es nichts voneinander getrenntes gibt, dass alles miteinander verwoben ist. Dass die Erschütterungen der Erde unsere Menschheitsverwirrung spiegeln und uns wachrütteln möchten. Es geht nicht um politisches Tagesgeschehen, nicht um die eine oder andere Wahl – es geht um den großen Wandel, in dem wir uns unaufhaltsam befinden.

Ich schaue voller Neugier, Hoffnung und Vorfreude in die Zukunft!
Nuriama

Danke an Karins-Linse für dieses eindrucksvolle Foto (3 Stunden Belichtung, der Nordstern ist das Zentrum)

*******************************************************************

 

cid:image007.png@01D6B48A.6E3FF4A0

Nächstes Vernetzungstreffen bei uns in Grebenhagen am

Sa, 6. November um 18.30 !

Es sind ganz besondere Zeiten.
Wir sind herausgefordert, sehr genau hinzuschauen, um nicht in die Falle von Abgrenzungen, Projektionen und Vorwürfe zu tappen.
Indem wir das „Die und Wir“ in uns hineinnehmen und in uns selbst erlösen, tragen wir dazu bei, das kollektive Feld von Verständnis und Miteinander zu stärken.

Dafür laden wir dich herzlich ein!

Uns geht es in dieser Zeit des Wandels darum, der Schwingungserhöhung zu folgen, 
indem wir die Herzenswahrnehmung und das Miteinander an diesem Abend gemeinsam fühlen und erleben.

Alle Anwesenden gestalten den Abend wie immer gemeinsam 

Bitte bring dich ebenfalls gerne ein 

Bitte meldet euch an – danke.
Nuriama und Rainer

cid:image007.png@01D6B48A.6E3FF4A0

Wir sind ab sofort auch Verteilerstelle für das neue Buch von Heike Pourian: Wenn wir wieder wahrnehmen. Mehr dazu findet ihr auf dieser Internetseite. Was uns berührt ist, dass das Buch mit ganz viel Vertrauen abgegeben wird. Es gibt keinen Festpreis (die bekannte Preisbindung bei Büchern fällt hier weg), das Team geht da ganz neue Wege, seht selbst im Anhang: Infos zum Finanziellen.

Heike hat einen sehr schönen Vortrag gehalten, denn wir sehr gerne hier weiterempfehlen (folge dafür diesem Link).

*******************************************************************

Grundsätzlich gilt für alle unsere Treffen:

Wir gehen von der Selbstverantwortung jedes Einzelnen aus und dass jede*r für die Abstände sorgt, die gebraucht werden. - DANKE.

*******************************************************************

Wir wünschen euch einen schönen Herbst !!

Alles Liebe,

Nuriama und Rainer 

*******************************************************************

August/September 2021

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Was für eine spannende Zeit! Für mich fühlt es sich an wie ein immer noch angehaltener Atem, der jetzt ganz langsam zu entweichen beginnt. Drängeln und wollen bringt nichts, zweifeln und verzagen erst recht nicht! Mir hilft, immer wieder in mich hineinzufragen: „Mein Herz – was ist jetzt das wichtigste?“
Heute Morgen war die Antwort: „Liebe! Sei Liebe, fühle Liebe, fühle Verbundensein, fühle Vertrauen. Bleib hier, im Raum des Herzens, im Raum des Ja-sagens. Lasse dich in jedem Moment davon leiten, wie sich durch dich Freude und Liebe ausdrücken möchten. Hier in diesem weichen Herzensraum bist du Zuhause. Lass dich hineinsinken in das sanfte Wiegen des Getragenseins… Geist, entspanne dich, kehre heim… Niemals bist du allein, immer bist du all-ein. Es gibt nichts Wichtigeres zu tun, als dich daran zu erinnern - immer wieder neu.“ Nuriama

*******************************************************************

Einen schönen Sommer wünschen wir euch!

Alles Liebe,

Nuriama und Rainer

*******************************************************************

Juli 2021

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Was für eine spannende Zeit! Für mich fühlt es sich an wie ein immer noch angehaltener Atem, der jetzt ganz langsam zu entweichen beginnt. Drängeln und wollen bringt nichts, zweifeln und verzagen erst recht nicht! Mir hilft, immer wieder in mich hineinzufragen: „Mein Herz – was ist jetzt das wichtigste?“
Heute Morgen war die Antwort: „Liebe! Sei Liebe, fühle Liebe, fühle Verbundensein, fühle Vertrauen. Bleib hier, im Raum des Herzens, im Raum des Ja-sagens. Lasse dich in jedem Moment davon leiten, wie sich durch dich Freude und Liebe ausdrücken möchten. Hier in diesem weichen Herzensraum bist du Zuhause. Lass dich hineinsinken in das sanfte Wiegen des Getragenseins… Geist, entspanne dich, kehre heim… Niemals bist du allein, immer bist du all-ein. Es gibt nichts Wichtigeres zu tun, als dich daran zu erinnern - immer wieder neu.“ Nuriama

*******************************************************************

Sommerfest
am Samstag 24.Juli 2021 von 11 – 18 Uhr
„Erzähl mir von deinem guten Leben“ – Ideen, Erfahrungen, Wünsche aus Alltag und Zukunft

Wir alle sind auf irgendeine Weise gereift in diesen vielen Monaten des Rückzugs. Viele haben sich gefragt, was ihnen wirklich wichtig ist. 

Darüber möchten wir uns auf diesem Sommerfest austauschen:
Was ist für dich „ein gutes Leben“?
Erzähl davon und höre anderen zu. 

Wir wünschen uns an diesem Tag einen Raum des Miteinanders. Es geht um Genießen, dich einbringen, etwas Positives erschaffen!
Neben den vier festgelegten Veranstaltungen von uns gibt es bereits diverse kleinere Aktionen und Impulse - hier ist noch Raum für mehr!

Bitte bring auch gern eine Spende fürs Büffet mit.
Neues Bewusstsein – neues Denken – Geben und Annehmen im Einklang.

Und wir freuen uns auf euch J

*******************************************************************

*******************************************************************

Juni 2021:

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Sieh dich selbst als Sonne, als große Sonne,
in deren Strahlen ein jeder Wärme und Kraft findet.

Ihr erträumt neue Welten.
Der Akt des Träumens nutzt das Wasser in euren Zellen
und die Gewässer des Planeten
und ihr schreibt die Zukunft,
genauso, wie ihr diese jetzige Zeit ins Dasein gerufen habt.

Erkenne deine Kraft und erkenne,
dass nichts dir deine Freiheit nehmen kann,
es sei denn, du gibst sie selbst weg.

Nichts kann deine Reinheit stoppen, es sei denn, du erlaubst es.
Was du erlaubst, definiert deine Existenz,
das ist eines der Prinzipien der Natur.

Jaqueline  Das ganze Gedicht hier: www.youtube.com/watch?v=tSVXpGr8IsY
(Foto:karins-linse.de)

Kürzlich hatten wir unseren spirituellen Gesprächskreis (als Zoom-Konferenz). Zurückgeblieben ist in mir ein ganz warmes Gefühl. Nachdem wir einheitlich festgestellt hatten, dass jede*r (grundsätzlich und bezüglich Corona) den eigenen Weg finden und gehen darf/soll, stellte sich heraus, dass wir tatsächlich in der Impffrage das gesamte Spektrum von „ja, ich lass mich überzeugt impfen“ bis zu „nein, auf keinen Fall lass ich mich impfen“ verkörperten. Und das war okay, es wurde von allen gemeinsam respektiert, getragen und gehalten!

Damit haben wir in unserer kleinen Runde genau die Energie von Frieden und individueller Freiheit gelebt, die wir uns für das ganze Feld wünschen. Das beglückt mich sehr! So erschaffen wir im Miteinander, im Kleinen wie im Großen, eine andere Welt! 

Nuriama

******************************************************************

„Erzähl mir von deinem guten Leben“ Ideen, Erfahrungen, Wünsche aus Alltag und Zukunft

Unter diesem Motto wird es bei uns wieder ein Garten-Sommerfest geben 

am Samstag 24.Juli 2021 von 11 – 18 Uhr

Nach so langer Zeit, in der Trennung und Beschränkung im Vordergrund standen, möchten wir hier einen Raum des Miteinanders schaffen.
Dieses Sommerfest wird ein wenig anders werden: weniger Veranstaltungen, dafür mehr Miteinander, mehr Austausch und mehr entspanntes gutes Leben! 
Wir alle sind auf irgendeine Weise gereift in dieser Zeit des Kontakte-Fastens – wir haben diese Zeit gemeistert und wir alle haben etwas zu erzählen und mitzuteilen darüber, 
was für uns „ein gutes Leben“ bedeutet!

Konkreteres erfahrt ihr in einer speziellen Einladung und auf der Website

Wir nehmen mit diesem Sommerfest auch teil an der Aktion „Sommer des guten Lebens“ der Zeitschrift „OYA - enkeltauglich leben“: 

An vielen Orten wird es Treffen geben, wo Oya-Lesende zusammenkommen, sich kennenlernen und einander Geschichten erzählen.
…Wir wollen dabei neue Verbindungen knüpfen, Freundschaften stiften und die mündliche Tradition des Geschichtenerzählens pflegen. Und Medizin gegen Einsamkeit in der Lockdown-Zeit verteilen…

Selbstverständlich wollen wir auf diesem Weg auch Transformation hin zu einer enkeltauglichen Lebensweise sowie alle Bewegungen hin zu friedlichen Umwälzungen des herrschenden »Systems« stärken, aber das versteht sich ja von selbst. Besonders schön stellen wir es uns vor, wenn alle Beteiligten von dort aus weiter zum nächsten Ort wandern. So kann sich ein Netz von Menschen auf der Suche nach dem »Guten Leben für alle« durchs ganze Land bewegen. Die dabei erlebten Geschichten können Sie und könnt ihr gerne aufnehmen und einschicken.“ 

Ihr seid herzlich eingeladen zu diesem Treffen in bunter Vielfalt und Lebendigkeit!
Und wir freuen uns riesig darauf J

*******************************************************************

 

************

Wir hatten letztes Mal aufgerufen, am Himmelfahrtstag – egal, wo ihr seid - „Möge Heilung geschehen“ mitzusingen. Dafür gab es das Lied auf verschiedenen YouTube-Kanälen, gesungen von Amei Helm bzw. von Gila Antara. Knapp 6000 Menschen haben diese angeklickt – mitgesungen haben sicherlich noch viel mehr. Super -Danke!

Es war in diesen Zeiten nicht möglich, eine Nacht der spirituellen Lieder in Lübeck zu organisieren – also habe wir das zunächst einmal aufgegeben und hoffen im kommenden Jahr wieder dazu einladen zu können – ABER, freu, es gibt eine „Zwischenlösung“

Ich habe mir einen Akkuverstärken gekauft und nun werde ich in diesem Sommer mehrfach zum Heilsamen Singen am Strand oder auch ggf. anderen Plätzen einladen, spontan, direkt, live. Wenn das Wetter also gut ist, werdet ihr eine Einladungsmail erhalten. Dieses Singen werde ich nicht immer alleine machen, sondern meine Anlage lässt es zu, dass ein*e zweite*r Singanleiter*in dabei sein kann. Wer dann dabei sein wird, wird dann mit bekannt gegeben.
Rainer


Atelier
für Ausdrucksmalen

Nächste Gruppentermine:
Samstag, 19. Juni und 31. Juli, jeweils 14 – 17 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich und
die Gruppe ist begrenzt auf max. 5 Personen
***********************************************************

.***************************************************************

Grundsätzlich gilt für alle unsere Veranstaltungen:

Wir gehen von der Selbstverantwortung jedes Einzelnen aus, d.h., dass nur Menschen kommen, die sich gesund fühlen
und jede*r für den notwendigen Abstand und sonstige Schutzmaßnahmen sorgt - DANKE.

*******************************************************************

Mit positiven und fröhlichen Grüßen!
Nuriama und Rainer 

*******************************************************************

Mai 2021:

Liebe Freund*innen, Kolleg*innen und Interessierte…

Vor gut einem Jahr, als deutlich wurde, dass der Corona-Virus keine menschheitsauslöschende Bedrohung darstellt, entschieden wir beide uns für einen bestimmten Blickwinkel:
Wir schauen nicht auf Viren, Bekämpfung, Widerstand oder mögliche Interessenlagen darin. Wir fokussieren uns darauf, anstelle von Angst oder Ärger den inneren Raum der Liebe zu wählen und zu halten. Und weil das soo viele ebenfalls tun, kann ich es regelrecht fühlen, wie wir das kollektive Gefüge auf ganz feine Weise durchdrungen und durchwebt und so einen gemeinsamen lebendigen Raum erschaffen haben und halten. In diesem Raum manifestieren sich Dinge, die mich staunen lassen: Ganz unverhofft eine neue Kanzlerkandidatin, neben der plötzlich viel deutlicher sichtbar wird, welch „alte Energie“ durch die Männerkandidaten vertreten wird. Oder ein Bundesverfassungsgerichturteil, das der Jugend einen Rechtsanspruch auf Berücksichtigung ihrer Zukunft bescheinigt. An vielen Stellen blitzen Entwicklungen hervor, die mich total neugierig werden lassen. Ich erwarte keine Revolutionen, aber auf irgendeine Weise verschiebt sich die Energie ein Stück. Und so bleiben wir weiterhin bei unserer Intention, unseren persönlichen eigenen Weg im Umgang mit den äußeren Bedingungen zu gehen und darin Frieden, Gelassenheit, Liebe und größtmögliche Weisheit für das Feld beizutragen. Das gilt auch für das Thema „Impfen“, zu dem es einen, wie ich finde, bemerkenswerten Beitrag bei
www.Newslichter.de gibt: „Das Impfthema in geheilter Form.“ Gerade die Kommentare dazu sind sehr lesenswert!
Liebe und Segen für alle - Nuriama
 

In diesem Sinn-Zusammenhang möchte ich einen Satz von mir dazu beitragen: In dem Moment, wo ich gegen etwas bin, verliere ich meine Freiheit! Denn wenn ich gegen etwas bin, ist mein innerer Fokus außerhalb von meinem SEIN, dann bin ich gedanklich fixiert auf etwas, was ich nicht BIN – dann bin ich unfrei … - Rainer

 

LS022 Titelseite grossAbenteuer SEIN heißt die aktuelle Ausgabe der LichtSeiten – passend zu dem großen Seins-Abenteuer, in dem wir uns gerade befinden…

Als nächstes Thema haben wir uns in der LichtSeiten-Redaktion das Thema „Beziehungen“ vorgenommen und laden jede*n herzlich ein, sich darüber in Wort oder Bild einzubringen. Vielleicht haben die Corona-Beschränkungen auch hier zu neuen Klarheiten geführt? Bitte bis Mitte Juni an redaktion@lichtseiten.info.

Danke!

 

***************************************************************

An die Singbegeisterten unter euch:

wir möchten euch ein ganz besonderes Event ankündigen:

Maiken aus Kiel gab uns, Amei Helm, Gila Antara und mir, den Impuls, das Lied „Möge Heilung geschehen“ mit vielen Menschen an möglichst vielen Orten auf der Welt zur gleichen Zeit zu singen. Wir sind diesem Impuls gefolgt und es sind dazu Videos des Liedes mit der Musik und dem Text entstanden. Mehr dazu HIER.

Möge Heilung geschehen –
Einladung zum gemeinsamen Singen

Himmelfahrt, 13.5.2021 um 18:00 Uhr

Möge Himmelfahrt eine große Sinfonie von Stimmen, die von Herzen kommen und überall gesungen werden, die ganze Erde und all ihre Kinder umarmen.
Dazu laden wir euch ein: Amei Helm, Gila Antara, Rainer Lichterstein

***************************************************************

Da es vorerst unklar bleibt, wann die Umstände wieder Veranstaltungen zulassen, führen wir hier unverdrossen unsere „Wunschveranstaltungstermine“ auf

Bitte erkundigt euch bei uns, ob was wie stattfinden kann und wird.

Grundsätzlich gilt für alle unsere Veranstaltungen:

Wir gehen von der Selbstverantwortung jedes Einzelnen aus, d.h., dass nur Menschen kommen, die sich gesund fühlen
und jede*r für den notwendigen Abstand und sonstige Schutzmaßnahmen sorgt - DANKE.

*******************************************************************

Spiritueller Gesprächskreis - virtuell
Wie geht es euch, wie übersteht/nutzt/genießt ihr diese Zeit? So lange haben wir uns nicht mehr ausgetauscht und manch eine*r sitzt doch ziemlich viel allein zuhaus. Deshalb möchten wir einmal einladen zu einem Zoom-Gesprächskreis. Es ist nicht weiter kompliziert, ihr müsst nur dem link folgen, den wir bei Anmeldung verschicken. Videotreffen sind kein vollwertiger Ersatz für direkte Begegnungen, aber sie können überbrücken helfen! Wann: Donnerstag, 20. Mai um 19 Uhr. Wir freuen uns auf euch! (Bei technischen Fragen gern melden)
cid:image007.png@01D6B48A.6E3FF4A0

 

Das nächste Vernetzungstreffen spirituell engagierter Menschen bei uns in Grebenhagen ist geplant für

Sa, 5. Juni um 18.30

Am 24. Mai , dem letzten geplanten und dann verschobenen Treffen, saßen Rainer und ich um 18.30 wie gewohnt in unserem Gruppenraum
und sangen unseren traditionellen Anfangssong: Jio – Seele.
Frei tönend und von der Gitarre begleitet schwingt der Seelenklang im Raum und verwebt sich mit allen und allem, was auf ähnlicher Frequenz unterwegs ist.
In meiner Vorstellung saßen wir dabei in unserer – jedesmal anders zusammengesetzten – Runde und es fühlte sich richtig gut an! 

Anschließend waren wir auf www.Thenewearthmanifesto.com unterwegs und ließen uns inspirieren von den dort zusammengestellten Ideen
für ein Zusammenleben auf dieser Erde, mit denen wir uns wohlfühlen würden.

Wir freuen uns darauf, euch im Juni hoffentlich wieder live zu begegnen!!
cid:image007.png@01D6B48A.6E3FF4A0

In diesem Jahr wird es bei uns wieder ein Garten-Sommerfest geben 

am Samstag 24.Juli 2021 von 11 – 18 Uhr
Motto: „Erzähl mir von deinem guten Leben“ - Erfahrungen, Wünsche und Hoffnungen aus Alltag und Zukunft

Konkreteres folgt demnächst und hängt natürlich u.a. auch von den dann bestehenden Bedingungen und Möglichkeiten ab.

Wir nehmen mit diesem Sommerfest auch teil an der Aktion „Sommer des guten Lebens“ der Zeitschrift „OYA - enkeltauglich leben“: 

An vielen Orten wird es Treffen geben, wo Oya-Lesende zusammenkommen, sich kennenlernen und einander Geschichten erzählen. …Wir wollen dabei neue Verbindungen knüpfen, Freundschaften stiften und die mündliche Tradition des Geschichtenerzählens pflegen. Und Medizin gegen Einsamkeit in der Lockdown-Zeit verteilen…

Selbstverständlich wollen wir auf diesem Weg auch Transformation hin zu einer enkeltauglichen Lebensweise sowie alle Bewegungen hin zu friedlichen Umwälzungen des herrschenden »Systems« stärken, aber das versteht sich ja von selbst. Besonders schön stellen wir es uns vor, wenn alle Beteiligten von dort aus weiter zum nächsten Ort wandern. So kann sich ein Netz von Menschen auf der Suche nach dem »Guten Leben für alle« durchs ganze Land bewegen. Die dabei erlebten Geschichten können Sie und könnt ihr gerne aufnehmen und einschicken.“ 

Ihr seid schon jetzt herzlich eingeladen zu einem Treffen in bunter Vielfalt und Lebendigkeit! Und wir freuen uns riesig darauf

*******************************************************************

Mit positiven und fröhlichen Grüßen!

Nuriama und Rainer